Horst Mierzwa Straßen- und Tiefbau GmbH


Zuverlässigkeit, fachliche Kompetenz, Qualität und Flexibilität – dies sind nur einige Merkmale, die unsere zufriedenen Kunden zu schätzen wissen.

Über Uns

Unser Leitbild

Zuverlässigkeit, fachliche Kompetenz, Qualität und Flexibilität – dies sind nur einige Merkmale, die unsere zufriedenen Kunden zu schätzen wissen.

 

Die Eigenverantwortung aller Mitarbeiter ist hierbei fundamental für die gewissenhafte und effiziente Erfüllung aller Aufgabenfelder. Dies bietet kurze Reaktionszeiten und die stets optimale Erfüllung aller Kundenwünsche.

 

Für eine ganzheitliche und qualitativ hochwertige Ausführung unserer Leistungen dient ein moderner Gerätepark und der punktuelle Einsatz von Nachunternehmern. Im Vorfeld übernehmen wir gerne auch alle gewünschten Beratungs- und Planungsleistungen.

 

Den Beweis für unser Qualitätsniveau liefert die langjährige Zusammenarbeit mit Kunden aus den Bereichen Industrie, private Auftraggeber und Bauträger sowie Einrichtungen der öffentlichen Hand.

Unsere Geschichte

Die Horst Mierzwa Straßen- und Tiefbau GmbH blickt auf eine mehr als 30-jährige Erfahrung zurück. Schon 1984 gründete Horst Mierzwa das mittelständische Unternehmen im niedersächsischen Apensen.

Um das große Entwicklungspotenzial der Firma auszuschöpfen, wurde zu Beginn des Jahres 2012 zusätzlich zum Hauptsitz in Apensen eine Zweigstelle im Hamburger Hafen gegründet. Zur gleichen Zeit stieg Christian Mierzwa in das Unternehmen ein.

Das zertifizierte Unternehmen realisiert mit seinen 30 Mitarbeitern neben Projekten im Straßen-, Tief- und Betonbau sowie der Kabelverlegung auch Ingenieuraufgaben.

Firmengründer Horst Mierzwa
Firmengründer Horst Mierzwa

Unsere Maschinen

  • 40 to LKW als Hakenfahrzeug mit Tieflader
  • 12 to Asphalt-Thermowagen
  • 10 to Gussasphaltkocher
  • 7,5 to LKW mit Tieflader
  • 20 to Kettenbagger
  • 16 to Mobilbagger
  • 15 to Mobilbagger
  • 10 to Mobilbagger
  • 7,5 to Kettenbagger
  • 5,5 to Kettenbagger
  • 3,5 to Kettenbagger
  • 1,5 to Kettenbagger
  • 8 to Radlader
  • 6 to Radlader
  • 6 to Radlader
  • 6 to Radlader
  • 6 to Radlader
  • 5 to Radlader
  • 3 to Radlader
  • 90 cm Tandemwalze
  • 50 cm Kaltfräse
  • Pflastermaschine
  • Schachtdeckelfräse
  • Grundwasserabsenkung
  • Dichtheitsprüfgerät
  • Kanalkamera
  • Tachymeter (Totalstation)

Referenzen

Straßenbau Hamburg

STRAßENBAU

Unser Leistungsbereich umfasst:

  • Asphaltbauweise
  • Pflasterbauweise
  • Betonbauweise

 

 

Tiefbau Hamburg

TIEFBAU

Unser Leistungsbereich umfasst:

  • Unterfangungsarbeiten
  • Winkelstützwände setzen
  • Verbauarbeiten

 

 

Kanalbau Hamburg

KANALBAU

Unser Leistungsbereich umfasst:

  • Rohrleitungsverlegung DN 100 – DN 2000
  • Schachtbauwerke erstellen und sanieren
  • Abscheideranlagen einbauen

 

 

Erdbau Hamburg

ERDBAU

Unser Leistungsbereich umfasst:

  • Bodenaushub
  • Erdbewegungen
  • Bodenentsorgung

 

 

Pflasterbau Hamburg

PFLASTERBAU

Unser Leistungsbereich umfasst:

  • Betonpflaster
  • Natursteinpflaster
  • Gebundene- und ungebundene Bauweise

 

 

Asphaltbau Hamburg

ASPHALTBAU

Unser Leistungsbereich umfasst:

  • Fräsarbeiten
  • Einbau von Asphalttrag- und Asphaltdeckschichten
  • Gussasphalt

 

 

Betonbau Hamburg

BETONBAU

Unser Leistungsbereich umfasst:

  • Bewehrung verlegen
  • Schalung einbringen
  • Beton einbauen

 

 

Schachtdeckelsanierung Hamburg

SCHACHTDECKELSANIERUNG

Unser Leistungsbereich umfasst:

  • Einbau von Budaplan-Schachtabdeckungen
  • Einbau von GAV-Schachtabdeckungen

 

 

Grundwasserabsenkung Hamburg

GRUNDWASSERABSENKUNG

Unser Leistungsbereich umfasst:

  • Geschlossene Wasserhaltung als Brunnenanlage
  • Offene Wasserhaltung mit Pumpen

 

 

Kabelverlegung Hamburg

KABELVERLEGUNG

Unser Leistungsbereich umfasst:

  • Kabelverlegung im Graben
  • Kabelverlegung im Rohr
  • Kabelverlegung auf Kabelbahnen

 

 

Vermessung Hamburg

VERMESSUNG

Unser Leistungsbereich umfasst:

  • Absteckung
  • Nivellements
  • Aufmaß- und Lageplanerstellung

 

 

Dichtheitsprüfung Hamburg

DICHTHEITSPRÜFUNG

Unser Leistungsbereich umfasst:

  • Rohrleitungsprüfung
  • Schachtprüfung
  • Abscheiderprüfung

 

 

Mankiewicz Gebr. & Co, HamburgNach dem Abriss einer ehemaligen Autowerkstatt wurde die dazugewonnene Fläche in eine zusätzliche Einfahrt zum Firmengelände und eine Parkplatzfläche für Angestellte umgenutzt.Mankiewicz Gebr. & Co, HamburgNach dem Abriss einer ehemaligen Autowerkstatt wurde die dazugewonnene Fläche in eine zusätzliche Einfahrt zum Firmengelände und eine Parkplatzfläche für Angestellte umgenutzt.Gerling Holz & Co. KG, HamburgFür den Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses wurden sowohl die teilweise überdachte Zufahrt als auch die Stellplätze mit Betonpflaster befestigt.Gerling Holz & Co. KG, HamburgFür den Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses wurden sowohl die teilweise überdachte Zufahrt als auch die Stellplätze mit Betonpflaster befestigt.Privatkunde, JorkEine unwegsame Grundstückszufahrt wurde mit Hilfe von Asphalt befestigt.Privatkunde, JorkEine unwegsame Grundstückszufahrt wurde mit Hilfe von Asphalt befestigt.Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, HamburgVorhandene beschädigte Einlaufrinnen wurden durch Muldensteine ersetzt. In diesem Zuge wurden die Anschlüsse der Einlaufkästen an die Vorflut mit einer Kanalkamera befahren und nicht mehr nutzbare Regenwasserleitungen erneuert.Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, HamburgVorhandene beschädigte Einlaufrinnen wurden durch Muldensteine ersetzt. In diesem Zuge wurden die Anschlüsse der Einlaufkästen an die Vorflut mit einer Kanalkamera befahren und nicht mehr nutzbare Regenwasserleitungen erneuert.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgFür den Neubau des Empfangsbereiches wurde die asphaltierte Zufahrt in Teilbereichen erneuert und mit Parkmöglichkeiten erweitert.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgFür den Neubau des Empfangsbereiches wurde die asphaltierte Zufahrt in Teilbereichen erneuert und mit Parkmöglichkeiten erweitert.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgFür den Neubau des Empfangsbereiches wurde die asphaltierte Zufahrt in Teilbereichen erneuert und mit Parkmöglichkeiten erweitert.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgFür den Neubau des Empfangsbereiches wurde die asphaltierte Zufahrt in Teilbereichen erneuert und mit Parkmöglichkeiten erweitert.ThyssenKrupp Schulte GmbH, HamburgEine Radiuserweiterung der LKW-Zufahrt soll die Abfertigung des Schwertransports erleichtern. In diesem Zuge wurden diverse Asphaltausbesserungsarbeiten ausgeführt.ThyssenKrupp Schulte GmbH, HamburgEine Radiuserweiterung der LKW-Zufahrt soll die Abfertigung des Schwertransports erleichtern. In diesem Zuge wurden diverse Asphaltausbesserungsarbeiten ausgeführt.ThyssenKrupp Schulte GmbH, HamburgEine Radiuserweiterung der LKW-Zufahrt soll die Abfertigung des Schwertransports erleichtern. In diesem Zuge wurden diverse Asphaltausbesserungsarbeiten ausgeführt.ThyssenKrupp Schulte GmbH, HamburgEine Radiuserweiterung der LKW-Zufahrt soll die Abfertigung des Schwertransports erleichtern. In diesem Zuge wurden diverse Asphaltausbesserungsarbeiten ausgeführt.SVG Steinwerder Verwaltungsgesellschaft mbH, HamburgVorhandene Fahrbahnunebenheiten erforderten den Austausch der Asphaltdeckschicht.SVG Steinwerder Verwaltungsgesellschaft mbH, HamburgVorhandene Fahrbahnunebenheiten erforderten den Austausch der Asphaltdeckschicht.Blohm + Voss Shipyards GmbH, HamburgDie Sanierung des schadhaften Asphalts im Bereich des Hauptverwaltungsgebäudes erfolgte durch Fräsen und Aufbringen einer neuen Asphaltdeckschicht.Blohm + Voss Shipyards GmbH, HamburgDie Sanierung des schadhaften Asphalts im Bereich des Hauptverwaltungsgebäudes erfolgte durch Fräsen und Aufbringen einer neuen Asphaltdeckschicht.Mankiewicz Gebr. & Co, HamburgAufgrund von Frostschäden und vorhandenen Asphaltflicken durch mehrmals durchgeführte Versorgungskanalarbeiten sollte die Asphaltoberfläche vor dem Hauptverwaltungsgebäude erneuert werden. Dafür wurde der Bestandsbelag vor dem Asphaltneuauftrag durch Fräsen entfernt.Mankiewicz Gebr. & Co, HamburgAufgrund von Frostschäden und vorhandenen Asphaltflicken durch mehrmals durchgeführte Versorgungskanalarbeiten sollte die Asphaltoberfläche vor dem Hauptverwaltungsgebäude erneuert werden. Dafür wurde der Bestandsbelag vor dem Asphaltneuauftrag durch Fräsen entfernt.

Mankiewicz Gebr. & Co, Hamburg

Nach dem Abriss einer ehemaligen Autowerkstatt wurde die dazugewonnene Fläche in eine zusätzliche Einfahrt zum Firmengelände und eine Parkplatzfläche für Angestellte umgenutzt.

Mankiewicz Gebr. & Co, Hamburg

Nach dem Abriss einer ehemaligen Autowerkstatt wurde die dazugewonnene Fläche in eine zusätzliche Einfahrt zum Firmengelände und eine Parkplatzfläche für Angestellte umgenutzt.

Gerling Holz & Co. KG, Hamburg

Für den Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses wurden sowohl die teilweise überdachte Zufahrt als auch die Stellplätze mit Betonpflaster befestigt.

Gerling Holz & Co. KG, Hamburg

Für den Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses wurden sowohl die teilweise überdachte Zufahrt als auch die Stellplätze mit Betonpflaster befestigt.

Privatkunde, Jork

Eine unwegsame Grundstückszufahrt wurde mit Hilfe von Asphalt befestigt.

Privatkunde, Jork

Eine unwegsame Grundstückszufahrt wurde mit Hilfe von Asphalt befestigt.

Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Hamburg

Vorhandene beschädigte Einlaufrinnen wurden durch Muldensteine ersetzt. In diesem Zuge wurden die Anschlüsse der Einlaufkästen an die Vorflut mit einer Kanalkamera befahren und nicht mehr nutzbare Regenwasserleitungen erneuert.

Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Hamburg

Vorhandene beschädigte Einlaufrinnen wurden durch Muldensteine ersetzt. In diesem Zuge wurden die Anschlüsse der Einlaufkästen an die Vorflut mit einer Kanalkamera befahren und nicht mehr nutzbare Regenwasserleitungen erneuert.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Für den Neubau des Empfangsbereiches wurde die asphaltierte Zufahrt in Teilbereichen erneuert und mit Parkmöglichkeiten erweitert.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Für den Neubau des Empfangsbereiches wurde die asphaltierte Zufahrt in Teilbereichen erneuert und mit Parkmöglichkeiten erweitert.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Für den Neubau des Empfangsbereiches wurde die asphaltierte Zufahrt in Teilbereichen erneuert und mit Parkmöglichkeiten erweitert.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Für den Neubau des Empfangsbereiches wurde die asphaltierte Zufahrt in Teilbereichen erneuert und mit Parkmöglichkeiten erweitert.

ThyssenKrupp Schulte GmbH, Hamburg

Eine Radiuserweiterung der LKW-Zufahrt soll die Abfertigung des Schwertransports erleichtern. In diesem Zuge wurden diverse Asphaltausbesserungsarbeiten ausgeführt.

ThyssenKrupp Schulte GmbH, Hamburg

Eine Radiuserweiterung der LKW-Zufahrt soll die Abfertigung des Schwertransports erleichtern. In diesem Zuge wurden diverse Asphaltausbesserungsarbeiten ausgeführt.

ThyssenKrupp Schulte GmbH, Hamburg

Eine Radiuserweiterung der LKW-Zufahrt soll die Abfertigung des Schwertransports erleichtern. In diesem Zuge wurden diverse Asphaltausbesserungsarbeiten ausgeführt.

ThyssenKrupp Schulte GmbH, Hamburg

Eine Radiuserweiterung der LKW-Zufahrt soll die Abfertigung des Schwertransports erleichtern. In diesem Zuge wurden diverse Asphaltausbesserungsarbeiten ausgeführt.

SVG Steinwerder Verwaltungsgesellschaft mbH, Hamburg

Vorhandene Fahrbahnunebenheiten erforderten den Austausch der Asphaltdeckschicht.

SVG Steinwerder Verwaltungsgesellschaft mbH, Hamburg

Vorhandene Fahrbahnunebenheiten erforderten den Austausch der Asphaltdeckschicht.

Blohm + Voss Shipyards GmbH, Hamburg

Die Sanierung des schadhaften Asphalts im Bereich des Hauptverwaltungsgebäudes erfolgte durch Fräsen und Aufbringen einer neuen Asphaltdeckschicht.

Blohm + Voss Shipyards GmbH, Hamburg

Die Sanierung des schadhaften Asphalts im Bereich des Hauptverwaltungsgebäudes erfolgte durch Fräsen und Aufbringen einer neuen Asphaltdeckschicht.

Mankiewicz Gebr. & Co, Hamburg

Aufgrund von Frostschäden und vorhandenen Asphaltflicken durch mehrmals durchgeführte Versorgungskanalarbeiten sollte die Asphaltoberfläche vor dem Hauptverwaltungsgebäude erneuert werden. Dafür wurde der Bestandsbelag vor dem Asphaltneuauftrag durch Fräsen entfernt.

Mankiewicz Gebr. & Co, Hamburg

Aufgrund von Frostschäden und vorhandenen Asphaltflicken durch mehrmals durchgeführte Versorgungskanalarbeiten sollte die Asphaltoberfläche vor dem Hauptverwaltungsgebäude erneuert werden. Dafür wurde der Bestandsbelag vor dem Asphaltneuauftrag durch Fräsen entfernt.

Gemeinde Neu WulmstorfAufgrund von zeitlich begründeten Beschädigungen der vorhandenen Geländeabfangung wurde die Wallsicherung mit Schraubfundamenten, Stahlträgern und Holzausfachungen erneuert.Gemeinde Neu WulmstorfAufgrund von zeitlich begründeten Beschädigungen der vorhandenen Geländeabfangung wurde die Wallsicherung mit Schraubfundamenten, Stahlträgern und Holzausfachungen erneuert.Lugato GmbH & Co. KG, HamburgUm die größtmögliche außenliegende Stellplatzfläche für das neue Parkhaus generieren zu können, wurde das höher liegende Nachbargelände mit Winkelstützwänden abgefangen.Lugato GmbH & Co. KG, HamburgUm die größtmögliche außenliegende Stellplatzfläche für das neue Parkhaus generieren zu können, wurde das höher liegende Nachbargelände mit Winkelstützwänden abgefangen.Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, HamburgFür die neue Versorgung des Bundeswehrkrankenhauses in Hamburg erfolgte der Kabelleitungstiefbau in Tiefen bis zu 4,50 m.Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, HamburgFür die neue Versorgung des Bundeswehrkrankenhauses in Hamburg erfolgte der Kabelleitungstiefbau in Tiefen bis zu 4,50 m.Rust Dachwerk GmbH, HamburgFür den Neubau eines Mehrfamilienhauses innerhalb einer geschlossenen Bebauung war aufgrund der geplanten Unterfangungen der Bestandsgebäude eine umsichtige Ausschachtung und Freilegung der vorhandenen Gebäudefundamente vonnöten.Rust Dachwerk GmbH, HamburgFür den Neubau eines Mehrfamilienhauses innerhalb einer geschlossenen Bebauung war aufgrund der geplanten Unterfangungen der Bestandsgebäude eine umsichtige Ausschachtung und Freilegung der vorhandenen Gebäudefundamente vonnöten.Deutag GmbH & Co. KG, HamburgFür die Neuplanung einer Eigenverbrauchstankstelle wurden vorhandene Stahlbetonstützwandelemente umgesetzt und mit neuen Elementen erweitert.Deutag GmbH & Co. KG, HamburgFür die Neuplanung einer Eigenverbrauchstankstelle wurden vorhandene Stahlbetonstützwandelemente umgesetzt und mit neuen Elementen erweitert.Albis Plastic GmbH, HamburgIm Zuge der Erneuerung einer mit Gabelstaplern viel genutzten Hallenumfahrung wurde die Böschung mit Betonwinkelstützen gesichert.Albis Plastic GmbH, HamburgIm Zuge der Erneuerung einer mit Gabelstaplern viel genutzten Hallenumfahrung wurde die Böschung mit Betonwinkelstützen gesichert.Opus Wohnbau Gamma GmbH & Co. KG, HamburgAls Geländeabfangung der neuen Tiefgaragenzufahrt dienen bis zu 3,00 m hohe Stahlbetonwinkelstützwände.Opus Wohnbau Gamma GmbH & Co. KG, HamburgAls Geländeabfangung der neuen Tiefgaragenzufahrt dienen bis zu 3,00 m hohe Stahlbetonwinkelstützwände.Twin Bau GmbH, HamburgDurch den Einbau von Betonwinkelstützen wurde das abfallende Gelände im Gartenbereich des Baugrundstückes statisch gesichert und zugleich optisch verschönert.Twin Bau GmbH, HamburgDurch den Einbau von Betonwinkelstützen wurde das abfallende Gelände im Gartenbereich des Baugrundstückes statisch gesichert und zugleich optisch verschönert.Twin Bau GmbH, Neu WulmstorfDie Zufahrt der neuen Tiefgarage erforderte eine Geländeabfangung mit bis zu 3,00 m hohen Stahlbetonwinkelstützwänden.Twin Bau GmbH, Neu WulmstorfDie Zufahrt der neuen Tiefgarage erforderte eine Geländeabfangung mit bis zu 3,00 m hohen Stahlbetonwinkelstützwänden.Wohnstätte Stade e.G., StadeIn Zusammenarbeit mit der Firma Detlef Hegemann Anlagen- und Rohrleitungsbau GmbH erfolgte die Erschließung von diversen Mehrfamilienhäusern durch den Neubau einer Fernwärmestation. Dafür wurden ca. 1.500 m Kabel- und Fernwärmeleitungen in privaten und öffentlichen Bereichen der Stadt Stade verlegt.Wohnstätte Stade e.G., StadeIn Zusammenarbeit mit der Firma Detlef Hegemann Anlagen- und Rohrleitungsbau GmbH erfolgte die Erschließung von diversen Mehrfamilienhäusern durch den Neubau einer Fernwärmestation. Dafür wurden ca. 1.500 m Kabel- und Fernwärmeleitungen in privaten und öffentlichen Bereichen der Stadt Stade verlegt.HPA Hamburg Port Authority, HamburgFür die anschließende Verlegung und Installation der neuen Hausanschlussleitung wurden im Zuge des Kanalbaus Kabelleerrohre verlegt.HPA Hamburg Port Authority, HamburgFür die anschließende Verlegung und Installation der neuen Hausanschlussleitung wurden im Zuge des Kanalbaus Kabelleerrohre verlegt.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgAufgrund der Vielzahl von Leitungen und unterschiedlichen Leitungstrassen war es notwendig, einen Kabelschacht den örtlichen Gegebenheiten anzupassen.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgAufgrund der Vielzahl von Leitungen und unterschiedlichen Leitungstrassen war es notwendig, einen Kabelschacht den örtlichen Gegebenheiten anzupassen.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgIm Zuge des Neubaus eines Pförtnerhäuschens wurden die Kabelleerrohrtrassen ergänzt und erneuert.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgIm Zuge des Neubaus eines Pförtnerhäuschens wurden die Kabelleerrohrtrassen ergänzt und erneuert.SVG Steinwerder Verwaltungsgesellschaft mbH, HamburgFür die Erschließung des Schwimmdocks auf dem Werftgelände erfolgte der Neubau einer Kabelleerrohrtrasse entlang der Polderwand.

Gemeinde Neu Wulmstorf

Aufgrund von zeitlich begründeten Beschädigungen der vorhandenen Geländeabfangung wurde die Wallsicherung mit Schraubfundamenten, Stahlträgern und Holzausfachungen erneuert.

Gemeinde Neu Wulmstorf

Aufgrund von zeitlich begründeten Beschädigungen der vorhandenen Geländeabfangung wurde die Wallsicherung mit Schraubfundamenten, Stahlträgern und Holzausfachungen erneuert.

Lugato GmbH & Co. KG, Hamburg

Um die größtmögliche außenliegende Stellplatzfläche für das neue Parkhaus generieren zu können, wurde das höher liegende Nachbargelände mit Winkelstützwänden abgefangen.

Lugato GmbH & Co. KG, Hamburg

Um die größtmögliche außenliegende Stellplatzfläche für das neue Parkhaus generieren zu können, wurde das höher liegende Nachbargelände mit Winkelstützwänden abgefangen.

Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Hamburg

Für die neue Versorgung des Bundeswehrkrankenhauses in Hamburg erfolgte der Kabelleitungstiefbau in Tiefen bis zu 4,50 m.

Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Hamburg

Für die neue Versorgung des Bundeswehrkrankenhauses in Hamburg erfolgte der Kabelleitungstiefbau in Tiefen bis zu 4,50 m.

Rust Dachwerk GmbH, Hamburg

Für den Neubau eines Mehrfamilienhauses innerhalb einer geschlossenen Bebauung war aufgrund der geplanten Unterfangungen der Bestandsgebäude eine umsichtige Ausschachtung und Freilegung der vorhandenen Gebäudefundamente vonnöten.

Rust Dachwerk GmbH, Hamburg

Für den Neubau eines Mehrfamilienhauses innerhalb einer geschlossenen Bebauung war aufgrund der geplanten Unterfangungen der Bestandsgebäude eine umsichtige Ausschachtung und Freilegung der vorhandenen Gebäudefundamente vonnöten.

Deutag GmbH & Co. KG, Hamburg

Für die Neuplanung einer Eigenverbrauchstankstelle wurden vorhandene Stahlbetonstützwandelemente umgesetzt und mit neuen Elementen erweitert.

Deutag GmbH & Co. KG, Hamburg

Für die Neuplanung einer Eigenverbrauchstankstelle wurden vorhandene Stahlbetonstützwandelemente umgesetzt und mit neuen Elementen erweitert.

Albis Plastic GmbH, Hamburg

Im Zuge der Erneuerung einer mit Gabelstaplern viel genutzten Hallenumfahrung wurde die Böschung mit Betonwinkelstützen gesichert.

Albis Plastic GmbH, Hamburg

Im Zuge der Erneuerung einer mit Gabelstaplern viel genutzten Hallenumfahrung wurde die Böschung mit Betonwinkelstützen gesichert.

Opus Wohnbau Gamma GmbH & Co. KG, Hamburg

Als Geländeabfangung der neuen Tiefgaragenzufahrt dienen bis zu 3,00 m hohe Stahlbetonwinkelstützwände.

Opus Wohnbau Gamma GmbH & Co. KG, Hamburg

Als Geländeabfangung der neuen Tiefgaragenzufahrt dienen bis zu 3,00 m hohe Stahlbetonwinkelstützwände.

Twin Bau GmbH, Hamburg

Durch den Einbau von Betonwinkelstützen wurde das abfallende Gelände im Gartenbereich des Baugrundstückes statisch gesichert und zugleich optisch verschönert.

Twin Bau GmbH, Hamburg

Durch den Einbau von Betonwinkelstützen wurde das abfallende Gelände im Gartenbereich des Baugrundstückes statisch gesichert und zugleich optisch verschönert.

Twin Bau GmbH, Neu Wulmstorf

Die Zufahrt der neuen Tiefgarage erforderte eine Geländeabfangung mit bis zu 3,00 m hohen Stahlbetonwinkelstützwänden.

Twin Bau GmbH, Neu Wulmstorf

Die Zufahrt der neuen Tiefgarage erforderte eine Geländeabfangung mit bis zu 3,00 m hohen Stahlbetonwinkelstützwänden.

Wohnstätte Stade e.G., Stade

In Zusammenarbeit mit der Firma Detlef Hegemann Anlagen- und Rohrleitungsbau GmbH erfolgte die Erschließung von diversen Mehrfamilienhäusern durch den Neubau einer Fernwärmestation. Dafür wurden ca. 1.500 m Kabel- und Fernwärmeleitungen in privaten und öffentlichen Bereichen der Stadt Stade verlegt.

Wohnstätte Stade e.G., Stade

In Zusammenarbeit mit der Firma Detlef Hegemann Anlagen- und Rohrleitungsbau GmbH erfolgte die Erschließung von diversen Mehrfamilienhäusern durch den Neubau einer Fernwärmestation. Dafür wurden ca. 1.500 m Kabel- und Fernwärmeleitungen in privaten und öffentlichen Bereichen der Stadt Stade verlegt.

HPA Hamburg Port Authority, Hamburg

Für die anschließende Verlegung und Installation der neuen Hausanschlussleitung wurden im Zuge des Kanalbaus Kabelleerrohre verlegt.

HPA Hamburg Port Authority, Hamburg

Für die anschließende Verlegung und Installation der neuen Hausanschlussleitung wurden im Zuge des Kanalbaus Kabelleerrohre verlegt.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Aufgrund der Vielzahl von Leitungen und unterschiedlichen Leitungstrassen war es notwendig, einen Kabelschacht den örtlichen Gegebenheiten anzupassen.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Aufgrund der Vielzahl von Leitungen und unterschiedlichen Leitungstrassen war es notwendig, einen Kabelschacht den örtlichen Gegebenheiten anzupassen.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Im Zuge des Neubaus eines Pförtnerhäuschens wurden die Kabelleerrohrtrassen ergänzt und erneuert.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Im Zuge des Neubaus eines Pförtnerhäuschens wurden die Kabelleerrohrtrassen ergänzt und erneuert.

SVG Steinwerder Verwaltungsgesellschaft mbH, Hamburg

Für die Erschließung des Schwimmdocks auf dem Werftgelände erfolgte der Neubau einer Kabelleerrohrtrasse entlang der Polderwand.

Projektgesellschaft ABE mbH & Co. KG, HamburgFür die Erschließung eines Mehrfamilienhauses im eng bebauten Hamburg-Eppendorf wurden zusätzlich zu den Hausanschlüssen und Kabelleerrohrtrassen Regenversickerungskörper als Retentionsmöglichkeiten verbaut.Projektgesellschaft ABE mbH & Co. KG, HamburgFür die Erschließung eines Mehrfamilienhauses im eng bebauten Hamburg-Eppendorf wurden zusätzlich zu den Hausanschlüssen und Kabelleerrohrtrassen Regenversickerungskörper als Retentionsmöglichkeiten verbaut.Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, HamburgDrei Abscheideranlagen von Gastronomieständen im Tierpark entsprachen nicht mehr den aktuellen Ansprüchen, so dass hier ein Austausch mit entsprechenden Dimensionierungen erfolgen musste.Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, HamburgDrei Abscheideranlagen von Gastronomieständen im Tierpark entsprachen nicht mehr den aktuellen Ansprüchen, so dass hier ein Austausch mit entsprechenden Dimensionierungen erfolgen musste.HSE Hamburger Stadtentwässerung AöR, HamburgDurch den Gewinn der öffentlichen Ausschreibung für die Hamburger Stadtentwässerung wurden ca. 200 m Regen- und Schmutzwasserkanal im Hamburger Norden in offener Vor-Kopf-Bauweise erneuert. Schichtenwasser erforderte eine Drainageleitung unter der eigentlichen Rohrtrasse und der vorhandene nicht tragfähige bindige Boden musste ausgetauscht werden. Zur Filterstabilität wurde ein zusätzliches Vlies im Grabenbereich eingebaut.HSE Hamburger Stadtentwässerung AöR, HamburgDurch den Gewinn der öffentlichen Ausschreibung für die Hamburger Stadtentwässerung wurden ca. 200 m Regen- und Schmutzwasserkanal im Hamburger Norden in offener Vor-Kopf-Bauweise erneuert. Schichtenwasser erforderte eine Drainageleitung unter der eigentlichen Rohrtrasse und der vorhandene nicht tragfähige bindige Boden musste ausgetauscht werden. Zur Filterstabilität wurde ein zusätzliches Vlies im Grabenbereich eingebaut.HSE Hamburger Stadtentwässerung AöR, HamburgDurch den Gewinn der öffentlichen Ausschreibung für die Hamburger Stadtentwässerung wurden ca. 200 m Regen- und Schmutzwasserkanal im Hamburger Norden in offener Vor-Kopf-Bauweise erneuert. Schichtenwasser erforderte eine Drainageleitung unter der eigentlichen Rohrtrasse und der vorhandene nicht tragfähige bindige Boden musste ausgetauscht werden. Zur Filterstabilität wurde ein zusätzliches Vlies im Grabenbereich eingebaut.HSE Hamburger Stadtentwässerung AöR, HamburgDurch den Gewinn der öffentlichen Ausschreibung für die Hamburger Stadtentwässerung wurden ca. 200 m Regen- und Schmutzwasserkanal im Hamburger Norden in offener Vor-Kopf-Bauweise erneuert. Schichtenwasser erforderte eine Drainageleitung unter der eigentlichen Rohrtrasse und der vorhandene nicht tragfähige bindige Boden musste ausgetauscht werden. Zur Filterstabilität wurde ein zusätzliches Vlies im Grabenbereich eingebaut.Rust Dachwerk GmbH, HamburgFür den Neubau eines Mehrfamilienhauses in Holzbauweise musste das Bestandssystem mit neuen Entwässerungsleitungen für Regen- und Schmutzwasser inklusive neuer Hausanschlüsse ergänzt werden.Rust Dachwerk GmbH, HamburgFür den Neubau eines Mehrfamilienhauses in Holzbauweise musste das Bestandssystem mit neuen Entwässerungsleitungen für Regen- und Schmutzwasser inklusive neuer Hausanschlüsse ergänzt werden.Rauschning Sanitärtechnik GmbH, HamburgDie durch eine Kamerabefahrung festgestellten Mängel des Schmutzwassersystems einer Mehrfamilienhausanlage wurden in offener Bauweise saniert. Eine Grundwasserabsenkung musste aufgrund von anstehendem Grundwasser im Grabenbereich genutzt werden.Rauschning Sanitärtechnik GmbH, HamburgDie durch eine Kamerabefahrung festgestellten Mängel des Schmutzwassersystems einer Mehrfamilienhausanlage wurden in offener Bauweise saniert. Eine Grundwasserabsenkung musste aufgrund von anstehendem Grundwasser im Grabenbereich genutzt werden.Finalin GmbH, HamburgFür den Neubau einer Topflagerhalle wurde die Dachentwässerung an das Bestandsnetz angeschlossen.Finalin GmbH, HamburgFür den Neubau einer Topflagerhalle wurde die Dachentwässerung an das Bestandsnetz angeschlossen.Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, HalstenbekIm Zuge des Neubaus von elf Reihenhäusern konnten die Bestandsleitungen der abgebrochenen Mehrfamilienhäuser nicht weiterverwendet werden, was die Neuverlegung der Regen- und Schmutzwasserkanäle erforderte. Dieses beinhaltete den Neubau von 500 m Kunststoffrohrleitungen und sieben Kontrollschächten mit einer Tiefe von bis zu 2,50 m.Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, HalstenbekIm Zuge des Neubaus von elf Reihenhäusern konnten die Bestandsleitungen der abgebrochenen Mehrfamilienhäuser nicht weiterverwendet werden, was die Neuverlegung der Regen- und Schmutzwasserkanäle erforderte. Dieses beinhaltete den Neubau von 500 m Kunststoffrohrleitungen und sieben Kontrollschächten mit einer Tiefe von bis zu 2,50 m.KMW Schweißtechnik GmbH, HamburgFür den Neubau einer Panzerproduktionshalle wurde der vorhandene Schmutzwasserkanal aus Steinzeugrohren inklusive gemauerter Schächte durch PVC-Rohre und Betonschächte ersetzt. Aufgrund der Tiefe der Leitungen und der benachbarten Bestandshalle konnten die Arbeiten ausschließlich mit Hilfe von Verbaukästen durchgeführt werden.KMW Schweißtechnik GmbH, HamburgFür den Neubau einer Panzerproduktionshalle wurde der vorhandene Schmutzwasserkanal aus Steinzeugrohren inklusive gemauerter Schächte durch PVC-Rohre und Betonschächte ersetzt. Aufgrund der Tiefe der Leitungen und der benachbarten Bestandshalle konnten die Arbeiten ausschließlich mit Hilfe von Verbaukästen durchgeführt werden.W. Hartmann & Co. (GmbH & Co. KG), OststeinbekNicht abfließendes Schmutzwasser erforderte die Erneuerung von Hausanschlussleitungen inkl. der Sanierung von Teilabschnitten der Hauptleitungen. Sämtliche Arbeiten mussten bei laufendem Betrieb durchgeführt werden, was das Aufrechthalten der Vorflut erforderte.W. Hartmann & Co. (GmbH & Co. KG), OststeinbekNicht abfließendes Schmutzwasser erforderte die Erneuerung von Hausanschlussleitungen inkl. der Sanierung von Teilabschnitten der Hauptleitungen. Sämtliche Arbeiten mussten bei laufendem Betrieb durchgeführt werden, was das Aufrechthalten der Vorflut erforderte.Albis Plastic GmbH, HamburgFür den Neubau einer Lagermöglichkeit mit WHG-Anforderungen müssen die aufgefangenen Schmutzwasserflüssigkeiten über einen Koaleszenzabscheider mit Probeentnahmeschacht laufen, um die nicht für die Schmutzwasserkanalisation bestimmten Leichtstoffe abscheiden zu können.Albis Plastic GmbH, HamburgFür den Neubau einer Lagermöglichkeit mit WHG-Anforderungen müssen die aufgefangenen Schmutzwasserflüssigkeiten über einen Koaleszenzabscheider mit Probeentnahmeschacht laufen, um die nicht für die Schmutzwasserkanalisation bestimmten Leichtstoffe abscheiden zu können.Reher & Ramsden Nachflg. GmbH & Co. KG, HamburgAufgrund von anfallendem Regenwasser unter der Rückstauebene wurde im Zuge des Kanalbaus eine Regenwasserhebeanlage eingebaut, die das Regenwasser vor Ableitung in den öffentlichen Kanal über die Rückstauebene fördert.Reher & Ramsden Nachflg. GmbH & Co. KG, HamburgAufgrund von anfallendem Regenwasser unter der Rückstauebene wurde im Zuge des Kanalbaus eine Regenwasserhebeanlage eingebaut, die das Regenwasser vor Ableitung in den öffentlichen Kanal über die Rückstauebene fördert.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgVorhandenes Grundwasser erschwerte die Erneuerung des vorhandenen Leichtstoffabscheiders eines Wasch- und Abdrückplatzes.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgVorhandenes Grundwasser erschwerte die Erneuerung des vorhandenen Leichtstoffabscheiders eines Wasch- und Abdrückplatzes.HPA Hamburg Port Authority, HamburgFür die Sanierung des denkmalgeschützten Lagergebäudes in der Peutestraße 24 wurde das komplette Kanalsystem erneuert.HPA Hamburg Port Authority, HamburgFür die Sanierung des denkmalgeschützten Lagergebäudes in der Peutestraße 24 wurde das komplette Kanalsystem erneuert.SBH Schulbau HamburgIm Zuge der grabenlosen Kanalsanierung einer Hamburger Schule in der Leuschnerstraße durch die Firma Canal Control Rohrsanierung waren in Teilbereichen auch Sanierungsarbeiten in offener Bauweise vonnöten.SBH Schulbau HamburgIm Zuge der grabenlosen Kanalsanierung einer Hamburger Schule in der Leuschnerstraße durch die Firma Canal Control Rohrsanierung waren in Teilbereichen auch Sanierungsarbeiten in offener Bauweise vonnöten.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgDas komplette Kanalsystem auf dem Betriebsgelände wurde in Teilabschnitten bis ins Jahr 2015 saniert.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgDas komplette Kanalsystem auf dem Betriebsgelände wurde in Teilabschnitten bis ins Jahr 2015 saniert.Stadt BargteheideDiverse Versorgungs- und Entwässerungsleitungen wurden im Zuge der Erstellung eines neuen Schulkomplexes verlegt.Stadt BargteheideDiverse Versorgungs- und Entwässerungsleitungen wurden im Zuge der Erstellung eines neuen Schulkomplexes verlegt.Blohm + Voss Repair GmbH, HamburgBis ins Jahr 2015 erfolgte abschnittsweise die Sanierung des Kanalsystems auf dem Werftgelände.Blohm + Voss Repair GmbH, HamburgBis ins Jahr 2015 erfolgte abschnittsweise die Sanierung des Kanalsystems auf dem Werftgelände.Opus Wohnbau Gamma GmbH & Co. KG, HamburgFür die Abführung von Grund- und Sickerwasser wurde eine Drainageleitung unterhalb der Bodenplatte des Mehrfamilienhauses verlegt.Opus Wohnbau Gamma GmbH & Co. KG, HamburgFür die Abführung von Grund- und Sickerwasser wurde eine Drainageleitung unterhalb der Bodenplatte des Mehrfamilienhauses verlegt.Blohm + Voss Shipyards GmbH, HamburgDer vorhandene Kunststoff-Regenwasserkanal DN 1000 wurde durch Stahlbetonrohre DN 1000 ersetzt.Blohm + Voss Shipyards GmbH, HamburgDer vorhandene Kunststoff-Regenwasserkanal DN 1000 wurde durch Stahlbetonrohre DN 1000 ersetzt.

Projektgesellschaft ABE mbH & Co. KG, Hamburg

Für die Erschließung eines Mehrfamilienhauses im eng bebauten Hamburg-Eppendorf wurden zusätzlich zu den Hausanschlüssen und Kabelleerrohrtrassen Regenversickerungskörper als Retentionsmöglichkeiten verbaut.

Projektgesellschaft ABE mbH & Co. KG, Hamburg

Für die Erschließung eines Mehrfamilienhauses im eng bebauten Hamburg-Eppendorf wurden zusätzlich zu den Hausanschlüssen und Kabelleerrohrtrassen Regenversickerungskörper als Retentionsmöglichkeiten verbaut.

Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, Hamburg

Drei Abscheideranlagen von Gastronomieständen im Tierpark entsprachen nicht mehr den aktuellen Ansprüchen, so dass hier ein Austausch mit entsprechenden Dimensionierungen erfolgen musste.

Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, Hamburg

Drei Abscheideranlagen von Gastronomieständen im Tierpark entsprachen nicht mehr den aktuellen Ansprüchen, so dass hier ein Austausch mit entsprechenden Dimensionierungen erfolgen musste.

HSE Hamburger Stadtentwässerung AöR, Hamburg

Durch den Gewinn der öffentlichen Ausschreibung für die Hamburger Stadtentwässerung wurden ca. 200 m Regen- und Schmutzwasserkanal im Hamburger Norden in offener Vor-Kopf-Bauweise erneuert. Schichtenwasser erforderte eine Drainageleitung unter der eigentlichen Rohrtrasse und der vorhandene nicht tragfähige bindige Boden musste ausgetauscht werden. Zur Filterstabilität wurde ein zusätzliches Vlies im Grabenbereich eingebaut.

HSE Hamburger Stadtentwässerung AöR, Hamburg

Durch den Gewinn der öffentlichen Ausschreibung für die Hamburger Stadtentwässerung wurden ca. 200 m Regen- und Schmutzwasserkanal im Hamburger Norden in offener Vor-Kopf-Bauweise erneuert. Schichtenwasser erforderte eine Drainageleitung unter der eigentlichen Rohrtrasse und der vorhandene nicht tragfähige bindige Boden musste ausgetauscht werden. Zur Filterstabilität wurde ein zusätzliches Vlies im Grabenbereich eingebaut.

HSE Hamburger Stadtentwässerung AöR, Hamburg

Durch den Gewinn der öffentlichen Ausschreibung für die Hamburger Stadtentwässerung wurden ca. 200 m Regen- und Schmutzwasserkanal im Hamburger Norden in offener Vor-Kopf-Bauweise erneuert. Schichtenwasser erforderte eine Drainageleitung unter der eigentlichen Rohrtrasse und der vorhandene nicht tragfähige bindige Boden musste ausgetauscht werden. Zur Filterstabilität wurde ein zusätzliches Vlies im Grabenbereich eingebaut.

HSE Hamburger Stadtentwässerung AöR, Hamburg

Durch den Gewinn der öffentlichen Ausschreibung für die Hamburger Stadtentwässerung wurden ca. 200 m Regen- und Schmutzwasserkanal im Hamburger Norden in offener Vor-Kopf-Bauweise erneuert. Schichtenwasser erforderte eine Drainageleitung unter der eigentlichen Rohrtrasse und der vorhandene nicht tragfähige bindige Boden musste ausgetauscht werden. Zur Filterstabilität wurde ein zusätzliches Vlies im Grabenbereich eingebaut.

Rust Dachwerk GmbH, Hamburg

Für den Neubau eines Mehrfamilienhauses in Holzbauweise musste das Bestandssystem mit neuen Entwässerungsleitungen für Regen- und Schmutzwasser inklusive neuer Hausanschlüsse ergänzt werden.

Rust Dachwerk GmbH, Hamburg

Für den Neubau eines Mehrfamilienhauses in Holzbauweise musste das Bestandssystem mit neuen Entwässerungsleitungen für Regen- und Schmutzwasser inklusive neuer Hausanschlüsse ergänzt werden.

Rauschning Sanitärtechnik GmbH, Hamburg

Die durch eine Kamerabefahrung festgestellten Mängel des Schmutzwassersystems einer Mehrfamilienhausanlage wurden in offener Bauweise saniert. Eine Grundwasserabsenkung musste aufgrund von anstehendem Grundwasser im Grabenbereich genutzt werden.

Rauschning Sanitärtechnik GmbH, Hamburg

Die durch eine Kamerabefahrung festgestellten Mängel des Schmutzwassersystems einer Mehrfamilienhausanlage wurden in offener Bauweise saniert. Eine Grundwasserabsenkung musste aufgrund von anstehendem Grundwasser im Grabenbereich genutzt werden.

Finalin GmbH, Hamburg

Für den Neubau einer Topflagerhalle wurde die Dachentwässerung an das Bestandsnetz angeschlossen.

Finalin GmbH, Hamburg

Für den Neubau einer Topflagerhalle wurde die Dachentwässerung an das Bestandsnetz angeschlossen.

Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, Halstenbek

Im Zuge des Neubaus von elf Reihenhäusern konnten die Bestandsleitungen der abgebrochenen Mehrfamilienhäuser nicht weiterverwendet werden, was die Neuverlegung der Regen- und Schmutzwasserkanäle erforderte. Dieses beinhaltete den Neubau von 500 m Kunststoffrohrleitungen und sieben Kontrollschächten mit einer Tiefe von bis zu 2,50 m.

Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, Halstenbek

Im Zuge des Neubaus von elf Reihenhäusern konnten die Bestandsleitungen der abgebrochenen Mehrfamilienhäuser nicht weiterverwendet werden, was die Neuverlegung der Regen- und Schmutzwasserkanäle erforderte. Dieses beinhaltete den Neubau von 500 m Kunststoffrohrleitungen und sieben Kontrollschächten mit einer Tiefe von bis zu 2,50 m.

KMW Schweißtechnik GmbH, Hamburg

Für den Neubau einer Panzerproduktionshalle wurde der vorhandene Schmutzwasserkanal aus Steinzeugrohren inklusive gemauerter Schächte durch PVC-Rohre und Betonschächte ersetzt. Aufgrund der Tiefe der Leitungen und der benachbarten Bestandshalle konnten die Arbeiten ausschließlich mit Hilfe von Verbaukästen durchgeführt werden.

KMW Schweißtechnik GmbH, Hamburg

Für den Neubau einer Panzerproduktionshalle wurde der vorhandene Schmutzwasserkanal aus Steinzeugrohren inklusive gemauerter Schächte durch PVC-Rohre und Betonschächte ersetzt. Aufgrund der Tiefe der Leitungen und der benachbarten Bestandshalle konnten die Arbeiten ausschließlich mit Hilfe von Verbaukästen durchgeführt werden.

W. Hartmann & Co. (GmbH & Co. KG), Oststeinbek

Nicht abfließendes Schmutzwasser erforderte die Erneuerung von Hausanschlussleitungen inkl. der Sanierung von Teilabschnitten der Hauptleitungen. Sämtliche Arbeiten mussten bei laufendem Betrieb durchgeführt werden, was das Aufrechthalten der Vorflut erforderte.

W. Hartmann & Co. (GmbH & Co. KG), Oststeinbek

Nicht abfließendes Schmutzwasser erforderte die Erneuerung von Hausanschlussleitungen inkl. der Sanierung von Teilabschnitten der Hauptleitungen. Sämtliche Arbeiten mussten bei laufendem Betrieb durchgeführt werden, was das Aufrechthalten der Vorflut erforderte.

Albis Plastic GmbH, Hamburg

Für den Neubau einer Lagermöglichkeit mit WHG-Anforderungen müssen die aufgefangenen Schmutzwasserflüssigkeiten über einen Koaleszenzabscheider mit Probeentnahmeschacht laufen, um die nicht für die Schmutzwasserkanalisation bestimmten Leichtstoffe abscheiden zu können.

Albis Plastic GmbH, Hamburg

Für den Neubau einer Lagermöglichkeit mit WHG-Anforderungen müssen die aufgefangenen Schmutzwasserflüssigkeiten über einen Koaleszenzabscheider mit Probeentnahmeschacht laufen, um die nicht für die Schmutzwasserkanalisation bestimmten Leichtstoffe abscheiden zu können.

Reher & Ramsden Nachflg. GmbH & Co. KG, Hamburg

Aufgrund von anfallendem Regenwasser unter der Rückstauebene wurde im Zuge des Kanalbaus eine Regenwasserhebeanlage eingebaut, die das Regenwasser vor Ableitung in den öffentlichen Kanal über die Rückstauebene fördert.

Reher & Ramsden Nachflg. GmbH & Co. KG, Hamburg

Aufgrund von anfallendem Regenwasser unter der Rückstauebene wurde im Zuge des Kanalbaus eine Regenwasserhebeanlage eingebaut, die das Regenwasser vor Ableitung in den öffentlichen Kanal über die Rückstauebene fördert.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Vorhandenes Grundwasser erschwerte die Erneuerung des vorhandenen Leichtstoffabscheiders eines Wasch- und Abdrückplatzes.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Vorhandenes Grundwasser erschwerte die Erneuerung des vorhandenen Leichtstoffabscheiders eines Wasch- und Abdrückplatzes.

HPA Hamburg Port Authority, Hamburg

Für die Sanierung des denkmalgeschützten Lagergebäudes in der Peutestraße 24 wurde das komplette Kanalsystem erneuert.

HPA Hamburg Port Authority, Hamburg

Für die Sanierung des denkmalgeschützten Lagergebäudes in der Peutestraße 24 wurde das komplette Kanalsystem erneuert.

SBH Schulbau Hamburg

Im Zuge der grabenlosen Kanalsanierung einer Hamburger Schule in der Leuschnerstraße durch die Firma Canal Control Rohrsanierung waren in Teilbereichen auch Sanierungsarbeiten in offener Bauweise vonnöten.

SBH Schulbau Hamburg

Im Zuge der grabenlosen Kanalsanierung einer Hamburger Schule in der Leuschnerstraße durch die Firma Canal Control Rohrsanierung waren in Teilbereichen auch Sanierungsarbeiten in offener Bauweise vonnöten.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Das komplette Kanalsystem auf dem Betriebsgelände wurde in Teilabschnitten bis ins Jahr 2015 saniert.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Das komplette Kanalsystem auf dem Betriebsgelände wurde in Teilabschnitten bis ins Jahr 2015 saniert.

Stadt Bargteheide

Diverse Versorgungs- und Entwässerungsleitungen wurden im Zuge der Erstellung eines neuen Schulkomplexes verlegt.

Stadt Bargteheide

Diverse Versorgungs- und Entwässerungsleitungen wurden im Zuge der Erstellung eines neuen Schulkomplexes verlegt.

Blohm + Voss Repair GmbH, Hamburg

Bis ins Jahr 2015 erfolgte abschnittsweise die Sanierung des Kanalsystems auf dem Werftgelände.

Blohm + Voss Repair GmbH, Hamburg

Bis ins Jahr 2015 erfolgte abschnittsweise die Sanierung des Kanalsystems auf dem Werftgelände.

Opus Wohnbau Gamma GmbH & Co. KG, Hamburg

Für die Abführung von Grund- und Sickerwasser wurde eine Drainageleitung unterhalb der Bodenplatte des Mehrfamilienhauses verlegt.

Opus Wohnbau Gamma GmbH & Co. KG, Hamburg

Für die Abführung von Grund- und Sickerwasser wurde eine Drainageleitung unterhalb der Bodenplatte des Mehrfamilienhauses verlegt.

Blohm + Voss Shipyards GmbH, Hamburg

Der vorhandene Kunststoff-Regenwasserkanal DN 1000 wurde durch Stahlbetonrohre DN 1000 ersetzt.

Blohm + Voss Shipyards GmbH, Hamburg

Der vorhandene Kunststoff-Regenwasserkanal DN 1000 wurde durch Stahlbetonrohre DN 1000 ersetzt.

Detlef Hegemann Anlagen- & Rohrleitungsbau GmbH, StadeVerdrängter und nicht verdichtungsfähiger Boden musste im Rohrtrassenbereich ausgebaut und abgefahren werden.Detlef Hegemann Anlagen- & Rohrleitungsbau GmbH, StadeVerdrängter und nicht verdichtungsfähiger Boden musste im Rohrtrassenbereich ausgebaut und abgefahren werden.Faber & Schnepp Hoch- u. Tiefbau GmbH & Co. KG, HamburgFür den Neubau einer ca. 2000 m² großen Panzerproduktionshalle wurden die kompletten Erdarbeiten erbracht. Dazu gehörte die Bodenabfuhr für die Gründungsarbeiten, das Freilegen der Bohrpfahlköpfe, der Fundamentaushub und der Einbau einer Gasdrainschicht.Faber & Schnepp Hoch- u. Tiefbau GmbH & Co. KG, HamburgFür den Neubau einer ca. 2000 m² großen Panzerproduktionshalle wurden die kompletten Erdarbeiten erbracht. Dazu gehörte die Bodenabfuhr für die Gründungsarbeiten, das Freilegen der Bohrpfahlköpfe, der Fundamentaushub und der Einbau einer Gasdrainschicht.Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, HamburgAufgrund der nicht tragfähigen Bodenverhältnisse musste zum Beginn der Baumaßnahme eine 30 m lange tragfähige Baustellenzufahrt hergestellt werden, über die die ausgehobenen Böden von Kellern und Fundamenten der geplanten fünf neuen Reihenhäuser abgefahren wurden.Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, HamburgAufgrund der nicht tragfähigen Bodenverhältnisse musste zum Beginn der Baumaßnahme eine 30 m lange tragfähige Baustellenzufahrt hergestellt werden, über die die ausgehobenen Böden von Kellern und Fundamenten der geplanten fünf neuen Reihenhäuser abgefahren wurden.Rust Dachwerk GmbH, HamburgBasis des Neubaus eines Wohnhauses mit Tiefgarage war der Bodenaushub vom Keller, der aufgrund der beengten Platzverhältnisse zwischen zwei Wohnhäusern eine besondere Aufgabe darstellte.Rust Dachwerk GmbH, HamburgBasis des Neubaus eines Wohnhauses mit Tiefgarage war der Bodenaushub vom Keller, der aufgrund der beengten Platzverhältnisse zwischen zwei Wohnhäusern eine besondere Aufgabe darstellte.KMW Schweißtechnik GmbH, HamburgIm Zuge des Neubaus einer Panzerproduktionshalle inklusive benötigter Zufahrtsstraßen waren umfassende Erdarbeiten erforderlich. Nicht tragfähige und kontaminierte Bodenschichten wurden ausgekoffert und entsorgt, um im Anschluss Drain-, Frostschutz- und Tragschichten unter Halle und neuer Straße einbauen zu können.KMW Schweißtechnik GmbH, HamburgIm Zuge des Neubaus einer Panzerproduktionshalle inklusive benötigter Zufahrtsstraßen waren umfassende Erdarbeiten erforderlich. Nicht tragfähige und kontaminierte Bodenschichten wurden ausgekoffert und entsorgt, um im Anschluss Drain-, Frostschutz- und Tragschichten unter Halle und neuer Straße einbauen zu können.Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, HalstenbekIm Zuge der Gründungs- und Kanalbauarbeiten von 11 Reihenhäusern wurde der überschüssige und kontaminierte Boden auf einer entsprechenden Deponie entsorgt. Um die geforderte Tragfähigkeit des Bodens zu erreichen, wurde das auf der Baustelle durch Betonabbruchmaterial hergestellte Recyclingmaterial verwendet.Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, HalstenbekIm Zuge der Gründungs- und Kanalbauarbeiten von 11 Reihenhäusern wurde der überschüssige und kontaminierte Boden auf einer entsprechenden Deponie entsorgt. Um die geforderte Tragfähigkeit des Bodens zu erreichen, wurde das auf der Baustelle durch Betonabbruchmaterial hergestellte Recyclingmaterial verwendet.Albis Plastic GmbH, HamburgDie Erstellung eines Lagers mit WHG-Anforderungen erforderte Tiefengründungsarbeiten. Für die Ableitung von Methangasen wurde eine Dränschicht eingebaut, die gleichzeitig als kapillarbrechende Schicht dient.Albis Plastic GmbH, HamburgDie Erstellung eines Lagers mit WHG-Anforderungen erforderte Tiefengründungsarbeiten. Für die Ableitung von Methangasen wurde eine Dränschicht eingebaut, die gleichzeitig als kapillarbrechende Schicht dient.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgFür den Neubau des Pförtnerhäuschens inklusive neuer Zuwegungen kamen große Massen von Bodenaustausch und -abfuhr zur Ausführung. Ziel dabei war es, einen tragfähigen Untergrund zu erhalten und das Planum den neuen Gegebenheiten anzupassen.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgFür den Neubau des Pförtnerhäuschens inklusive neuer Zuwegungen kamen große Massen von Bodenaustausch und -abfuhr zur Ausführung. Ziel dabei war es, einen tragfähigen Untergrund zu erhalten und das Planum den neuen Gegebenheiten anzupassen.Reher & Ramsden Nachflg. GmbH & Co. KG, HamburgFür die neue Betonpflasteroberfläche war ein aufwendiger Bodenaustausch vonnöten, um im Anschluss einen tragfähigen Untergrund für den zu erwartenden Schwerlastverkehr zu erhalten.Reher & Ramsden Nachflg. GmbH & Co. KG, HamburgFür die neue Betonpflasteroberfläche war ein aufwendiger Bodenaustausch vonnöten, um im Anschluss einen tragfähigen Untergrund für den zu erwartenden Schwerlastverkehr zu erhalten.Lugato GmbH & Co. KG, BarsbüttelBei Umbaumaßnahmen einer LKW-Einfahrt wurde ein Bodenaustausch als Untergrundverbesserung zur Aufnahme der zu erwartenden Verkehrslasten vorgenommen.Lugato GmbH & Co. KG, BarsbüttelBei Umbaumaßnahmen einer LKW-Einfahrt wurde ein Bodenaustausch als Untergrundverbesserung zur Aufnahme der zu erwartenden Verkehrslasten vorgenommen.Stadt BargteheideIm Zuge der Erstellung eines neuen Schulkomplexes für die Stadt Bargteheide wurde die vorhandene Oberfläche großflächig abgeschoben und der angefallende Boden mit dem Aushubmaterial der Fundamente abgefahren.Stadt BargteheideIm Zuge der Erstellung eines neuen Schulkomplexes für die Stadt Bargteheide wurde die vorhandene Oberfläche großflächig abgeschoben und der angefallende Boden mit dem Aushubmaterial der Fundamente abgefahren.Twin Bau GmbH, HamburgDurch das abfallende Gelände des Baugrundstückes war eine besondere Ausführungsplanung und vorsichtige Arbeitsweise notwendig.Twin Bau GmbH, HamburgDurch das abfallende Gelände des Baugrundstückes war eine besondere Ausführungsplanung und vorsichtige Arbeitsweise notwendig.Twin Bau GmbH, Neu WulmstorfEs wurden umfassende Erdarbeiten im Zuge der Erstellung eines Mehrfamilienhauses wegen großer Höhenunterschiede im Gelände vorgenommen.Twin Bau GmbH, Neu WulmstorfEs wurden umfassende Erdarbeiten im Zuge der Erstellung eines Mehrfamilienhauses wegen großer Höhenunterschiede im Gelände vorgenommen.Opus Wohnbau Gamma GmbH & Co. KG, HamburgDie Aushubarbeiten für den Neubau eines Mehrfamilienhauses einschließlich einer Tiefgarage erforderten eine umsichtige Planung aufgrund von beschränkten Platzverhältnissen.Opus Wohnbau Gamma GmbH & Co. KG, HamburgDie Aushubarbeiten für den Neubau eines Mehrfamilienhauses einschließlich einer Tiefgarage erforderten eine umsichtige Planung aufgrund von beschränkten Platzverhältnissen.

Detlef Hegemann Anlagen- & Rohrleitungsbau GmbH, Stade

Verdrängter und nicht verdichtungsfähiger Boden musste im Rohrtrassenbereich ausgebaut und abgefahren werden.

Detlef Hegemann Anlagen- & Rohrleitungsbau GmbH, Stade

Verdrängter und nicht verdichtungsfähiger Boden musste im Rohrtrassenbereich ausgebaut und abgefahren werden.

Faber & Schnepp Hoch- u. Tiefbau GmbH & Co. KG, Hamburg

Für den Neubau einer ca. 2000 m² großen Panzerproduktionshalle wurden die kompletten Erdarbeiten erbracht. Dazu gehörte die Bodenabfuhr für die Gründungsarbeiten, das Freilegen der Bohrpfahlköpfe, der Fundamentaushub und der Einbau einer Gasdrainschicht.

Faber & Schnepp Hoch- u. Tiefbau GmbH & Co. KG, Hamburg

Für den Neubau einer ca. 2000 m² großen Panzerproduktionshalle wurden die kompletten Erdarbeiten erbracht. Dazu gehörte die Bodenabfuhr für die Gründungsarbeiten, das Freilegen der Bohrpfahlköpfe, der Fundamentaushub und der Einbau einer Gasdrainschicht.

Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, Hamburg

Aufgrund der nicht tragfähigen Bodenverhältnisse musste zum Beginn der Baumaßnahme eine 30 m lange tragfähige Baustellenzufahrt hergestellt werden, über die die ausgehobenen Böden von Kellern und Fundamenten der geplanten fünf neuen Reihenhäuser abgefahren wurden.

Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, Hamburg

Aufgrund der nicht tragfähigen Bodenverhältnisse musste zum Beginn der Baumaßnahme eine 30 m lange tragfähige Baustellenzufahrt hergestellt werden, über die die ausgehobenen Böden von Kellern und Fundamenten der geplanten fünf neuen Reihenhäuser abgefahren wurden.

Rust Dachwerk GmbH, Hamburg

Basis des Neubaus eines Wohnhauses mit Tiefgarage war der Bodenaushub vom Keller, der aufgrund der beengten Platzverhältnisse zwischen zwei Wohnhäusern eine besondere Aufgabe darstellte.

Rust Dachwerk GmbH, Hamburg

Basis des Neubaus eines Wohnhauses mit Tiefgarage war der Bodenaushub vom Keller, der aufgrund der beengten Platzverhältnisse zwischen zwei Wohnhäusern eine besondere Aufgabe darstellte.

KMW Schweißtechnik GmbH, Hamburg

Im Zuge des Neubaus einer Panzerproduktionshalle inklusive benötigter Zufahrtsstraßen waren umfassende Erdarbeiten erforderlich. Nicht tragfähige und kontaminierte Bodenschichten wurden ausgekoffert und entsorgt, um im Anschluss Drain-, Frostschutz- und Tragschichten unter Halle und neuer Straße einbauen zu können.

KMW Schweißtechnik GmbH, Hamburg

Im Zuge des Neubaus einer Panzerproduktionshalle inklusive benötigter Zufahrtsstraßen waren umfassende Erdarbeiten erforderlich. Nicht tragfähige und kontaminierte Bodenschichten wurden ausgekoffert und entsorgt, um im Anschluss Drain-, Frostschutz- und Tragschichten unter Halle und neuer Straße einbauen zu können.

Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, Halstenbek

Im Zuge der Gründungs- und Kanalbauarbeiten von 11 Reihenhäusern wurde der überschüssige und kontaminierte Boden auf einer entsprechenden Deponie entsorgt. Um die geforderte Tragfähigkeit des Bodens zu erreichen, wurde das auf der Baustelle durch Betonabbruchmaterial hergestellte Recyclingmaterial verwendet.

Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, Halstenbek

Im Zuge der Gründungs- und Kanalbauarbeiten von 11 Reihenhäusern wurde der überschüssige und kontaminierte Boden auf einer entsprechenden Deponie entsorgt. Um die geforderte Tragfähigkeit des Bodens zu erreichen, wurde das auf der Baustelle durch Betonabbruchmaterial hergestellte Recyclingmaterial verwendet.

Albis Plastic GmbH, Hamburg

Die Erstellung eines Lagers mit WHG-Anforderungen erforderte Tiefengründungsarbeiten. Für die Ableitung von Methangasen wurde eine Dränschicht eingebaut, die gleichzeitig als kapillarbrechende Schicht dient.

Albis Plastic GmbH, Hamburg

Die Erstellung eines Lagers mit WHG-Anforderungen erforderte Tiefengründungsarbeiten. Für die Ableitung von Methangasen wurde eine Dränschicht eingebaut, die gleichzeitig als kapillarbrechende Schicht dient.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Für den Neubau des Pförtnerhäuschens inklusive neuer Zuwegungen kamen große Massen von Bodenaustausch und -abfuhr zur Ausführung. Ziel dabei war es, einen tragfähigen Untergrund zu erhalten und das Planum den neuen Gegebenheiten anzupassen.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Für den Neubau des Pförtnerhäuschens inklusive neuer Zuwegungen kamen große Massen von Bodenaustausch und -abfuhr zur Ausführung. Ziel dabei war es, einen tragfähigen Untergrund zu erhalten und das Planum den neuen Gegebenheiten anzupassen.

Reher & Ramsden Nachflg. GmbH & Co. KG, Hamburg

Für die neue Betonpflasteroberfläche war ein aufwendiger Bodenaustausch vonnöten, um im Anschluss einen tragfähigen Untergrund für den zu erwartenden Schwerlastverkehr zu erhalten.

Reher & Ramsden Nachflg. GmbH & Co. KG, Hamburg

Für die neue Betonpflasteroberfläche war ein aufwendiger Bodenaustausch vonnöten, um im Anschluss einen tragfähigen Untergrund für den zu erwartenden Schwerlastverkehr zu erhalten.

Lugato GmbH & Co. KG, Barsbüttel

Bei Umbaumaßnahmen einer LKW-Einfahrt wurde ein Bodenaustausch als Untergrundverbesserung zur Aufnahme der zu erwartenden Verkehrslasten vorgenommen.

Lugato GmbH & Co. KG, Barsbüttel

Bei Umbaumaßnahmen einer LKW-Einfahrt wurde ein Bodenaustausch als Untergrundverbesserung zur Aufnahme der zu erwartenden Verkehrslasten vorgenommen.

Stadt Bargteheide

Im Zuge der Erstellung eines neuen Schulkomplexes für die Stadt Bargteheide wurde die vorhandene Oberfläche großflächig abgeschoben und der angefallende Boden mit dem Aushubmaterial der Fundamente abgefahren.

Stadt Bargteheide

Im Zuge der Erstellung eines neuen Schulkomplexes für die Stadt Bargteheide wurde die vorhandene Oberfläche großflächig abgeschoben und der angefallende Boden mit dem Aushubmaterial der Fundamente abgefahren.

Twin Bau GmbH, Hamburg

Durch das abfallende Gelände des Baugrundstückes war eine besondere Ausführungsplanung und vorsichtige Arbeitsweise notwendig.

Twin Bau GmbH, Hamburg

Durch das abfallende Gelände des Baugrundstückes war eine besondere Ausführungsplanung und vorsichtige Arbeitsweise notwendig.

Twin Bau GmbH, Neu Wulmstorf

Es wurden umfassende Erdarbeiten im Zuge der Erstellung eines Mehrfamilienhauses wegen großer Höhenunterschiede im Gelände vorgenommen.

Twin Bau GmbH, Neu Wulmstorf

Es wurden umfassende Erdarbeiten im Zuge der Erstellung eines Mehrfamilienhauses wegen großer Höhenunterschiede im Gelände vorgenommen.

Opus Wohnbau Gamma GmbH & Co. KG, Hamburg

Die Aushubarbeiten für den Neubau eines Mehrfamilienhauses einschließlich einer Tiefgarage erforderten eine umsichtige Planung aufgrund von beschränkten Platzverhältnissen.

Opus Wohnbau Gamma GmbH & Co. KG, Hamburg

Die Aushubarbeiten für den Neubau eines Mehrfamilienhauses einschließlich einer Tiefgarage erforderten eine umsichtige Planung aufgrund von beschränkten Platzverhältnissen.

Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, HamburgDie durch den Kanalbau geöffneten Oberflächenbefestigungen wurden im Anschluss an die Sanierung neu asphaltiert.Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, HamburgDie durch den Kanalbau geöffneten Oberflächenbefestigungen wurden im Anschluss an die Sanierung neu asphaltiert.EDEKA Nord SB-Warenhaus GmbH, StadeDiverse durch Frostschäden nicht mehr befahrbare Asphaltflächen wurden 4,00 cm bis auf die Asphalttragschicht ausgebaut und mit einer neuen Asphaltdeckschicht befestigt.EDEKA Nord SB-Warenhaus GmbH, StadeDiverse durch Frostschäden nicht mehr befahrbare Asphaltflächen wurden 4,00 cm bis auf die Asphalttragschicht ausgebaut und mit einer neuen Asphaltdeckschicht befestigt.Finalin GmbH, HamburgIm Zuge der Erstellung einer neuen Lagerhalle sollten beschädigte Oberflächenbefestigungen ausgebaut und durch Asphalt ersetzt werden.Finalin GmbH, HamburgIm Zuge der Erstellung einer neuen Lagerhalle sollten beschädigte Oberflächenbefestigungen ausgebaut und durch Asphalt ersetzt werden.GLS Germany GmbH & Co. OHG, HamburgDiverse durch starken Gabelstaplerverkehr beschädigte Einfahrtsbereiche der Paketsortierhalle mussten saniert werden. Um den laufenden Betrieb nicht zu stören, sollten die Arbeiten in zwei Arbeitsgängen ausgeführt werden.GLS Germany GmbH & Co. OHG, HamburgDiverse durch starken Gabelstaplerverkehr beschädigte Einfahrtsbereiche der Paketsortierhalle mussten saniert werden. Um den laufenden Betrieb nicht zu stören, sollten die Arbeiten in zwei Arbeitsgängen ausgeführt werden.ThyssenKrupp Schulte GmbH, HamburgDie durch Gabelstaplerverkehr erheblich beschädigte Asphaltdeckschicht musste erneuert werden. Im Zuge der Fräsarbeiten stellte sich heraus, dass auch Abschnitte der Asphalttragschicht beschädigt waren, welche ebenfalls saniert werden mussten.ThyssenKrupp Schulte GmbH, HamburgDie durch Gabelstaplerverkehr erheblich beschädigte Asphaltdeckschicht musste erneuert werden. Im Zuge der Fräsarbeiten stellte sich heraus, dass auch Abschnitte der Asphalttragschicht beschädigt waren, welche ebenfalls saniert werden mussten.Deutag GmbH & Co. KG, HamburgFür eine Eigenverbrauchstankstelle waren Asphalterneuerungen in den vorhandenen Lagerboxen und im Bereich der Neuplanung vonnöten. Die Befestigung der Tankstelle sollte als Wanne für die Auffangung von etwaig auslaufenden Flüssigkeiten ausgeführt werden.Deutag GmbH & Co. KG, HamburgFür eine Eigenverbrauchstankstelle waren Asphalterneuerungen in den vorhandenen Lagerboxen und im Bereich der Neuplanung vonnöten. Die Befestigung der Tankstelle sollte als Wanne für die Auffangung von etwaig auslaufenden Flüssigkeiten ausgeführt werden.Albis Plastic GmbH, HamburgIm Zuge der Erstellung einer Lagermöglichkeit mit WHG Anforderungen erfolgte die großräumige Sanierung der Asphaltoberflächen.Albis Plastic GmbH, HamburgIm Zuge der Erstellung einer Lagermöglichkeit mit WHG Anforderungen erfolgte die großräumige Sanierung der Asphaltoberflächen.Albis Plastic GmbH, HamburgNach Erstellung der Böschungssicherung mit Betonwinkelstützwänden erfolgte die Neugestaltung des Weges hinter den Produktionshallen mit 14 cm Asphalttrag- und 4 cm Asphaltdeckschicht. Aufgrund der beengten Verhältnisse und der hohen Ebenheitsanforderungen wegen Staplernutzung konnte nur ein schmaler Radwegfertiger zum Einsatz kommen.Albis Plastic GmbH, HamburgNach Erstellung der Böschungssicherung mit Betonwinkelstützwänden erfolgte die Neugestaltung des Weges hinter den Produktionshallen mit 14 cm Asphalttrag- und 4 cm Asphaltdeckschicht. Aufgrund der beengten Verhältnisse und der hohen Ebenheitsanforderungen wegen Staplernutzung konnte nur ein schmaler Radwegfertiger zum Einsatz kommen.W. Hartmann & Co. (GmbH & Co. KG), OststeinbekFür die Wiederherstellung der Oberflächen im Bereich eines Rohrgrabens musste die Asphaltoberfläche erneuert werden. Der Aufbau erfolgte mit 14 cm Tragschicht und 4 cm Deckschicht im Handeinbau. Der Anschluß an den bestehenden Asphaltbelag wurde mit Bitumenfugenband hergestellt.W. Hartmann & Co. (GmbH & Co. KG), OststeinbekFür die Wiederherstellung der Oberflächen im Bereich eines Rohrgrabens musste die Asphaltoberfläche erneuert werden. Der Aufbau erfolgte mit 14 cm Tragschicht und 4 cm Deckschicht im Handeinbau. Der Anschluß an den bestehenden Asphaltbelag wurde mit Bitumenfugenband hergestellt.Blohm & Voss Shipyards GmbH, HamburgDer vorhandene Pflasterbelag wurde aufgrund von Versackungen ausgebaut und durch eine bituminöse Tragdeckschicht ersetzt.Blohm & Voss Shipyards GmbH, HamburgDer vorhandene Pflasterbelag wurde aufgrund von Versackungen ausgebaut und durch eine bituminöse Tragdeckschicht ersetzt.

Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Hamburg

Die durch den Kanalbau geöffneten Oberflächenbefestigungen wurden im Anschluss an die Sanierung neu asphaltiert.

Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Hamburg

Die durch den Kanalbau geöffneten Oberflächenbefestigungen wurden im Anschluss an die Sanierung neu asphaltiert.

EDEKA Nord SB-Warenhaus GmbH, Stade

Diverse durch Frostschäden nicht mehr befahrbare Asphaltflächen wurden 4,00 cm bis auf die Asphalttragschicht ausgebaut und mit einer neuen Asphaltdeckschicht befestigt.

EDEKA Nord SB-Warenhaus GmbH, Stade

Diverse durch Frostschäden nicht mehr befahrbare Asphaltflächen wurden 4,00 cm bis auf die Asphalttragschicht ausgebaut und mit einer neuen Asphaltdeckschicht befestigt.

Finalin GmbH, Hamburg

Im Zuge der Erstellung einer neuen Lagerhalle sollten beschädigte Oberflächenbefestigungen ausgebaut und durch Asphalt ersetzt werden.

Finalin GmbH, Hamburg

Im Zuge der Erstellung einer neuen Lagerhalle sollten beschädigte Oberflächenbefestigungen ausgebaut und durch Asphalt ersetzt werden.

GLS Germany GmbH & Co. OHG, Hamburg

Diverse durch starken Gabelstaplerverkehr beschädigte Einfahrtsbereiche der Paketsortierhalle mussten saniert werden. Um den laufenden Betrieb nicht zu stören, sollten die Arbeiten in zwei Arbeitsgängen ausgeführt werden.

GLS Germany GmbH & Co. OHG, Hamburg

Diverse durch starken Gabelstaplerverkehr beschädigte Einfahrtsbereiche der Paketsortierhalle mussten saniert werden. Um den laufenden Betrieb nicht zu stören, sollten die Arbeiten in zwei Arbeitsgängen ausgeführt werden.

ThyssenKrupp Schulte GmbH, Hamburg

Die durch Gabelstaplerverkehr erheblich beschädigte Asphaltdeckschicht musste erneuert werden. Im Zuge der Fräsarbeiten stellte sich heraus, dass auch Abschnitte der Asphalttragschicht beschädigt waren, welche ebenfalls saniert werden mussten.

ThyssenKrupp Schulte GmbH, Hamburg

Die durch Gabelstaplerverkehr erheblich beschädigte Asphaltdeckschicht musste erneuert werden. Im Zuge der Fräsarbeiten stellte sich heraus, dass auch Abschnitte der Asphalttragschicht beschädigt waren, welche ebenfalls saniert werden mussten.

Deutag GmbH & Co. KG, Hamburg

Für eine Eigenverbrauchstankstelle waren Asphalterneuerungen in den vorhandenen Lagerboxen und im Bereich der Neuplanung vonnöten. Die Befestigung der Tankstelle sollte als Wanne für die Auffangung von etwaig auslaufenden Flüssigkeiten ausgeführt werden.

Deutag GmbH & Co. KG, Hamburg

Für eine Eigenverbrauchstankstelle waren Asphalterneuerungen in den vorhandenen Lagerboxen und im Bereich der Neuplanung vonnöten. Die Befestigung der Tankstelle sollte als Wanne für die Auffangung von etwaig auslaufenden Flüssigkeiten ausgeführt werden.

Albis Plastic GmbH, Hamburg

Im Zuge der Erstellung einer Lagermöglichkeit mit WHG Anforderungen erfolgte die großräumige Sanierung der Asphaltoberflächen.

Albis Plastic GmbH, Hamburg

Im Zuge der Erstellung einer Lagermöglichkeit mit WHG Anforderungen erfolgte die großräumige Sanierung der Asphaltoberflächen.

Albis Plastic GmbH, Hamburg

Nach Erstellung der Böschungssicherung mit Betonwinkelstützwänden erfolgte die Neugestaltung des Weges hinter den Produktionshallen mit 14 cm Asphalttrag- und 4 cm Asphaltdeckschicht. Aufgrund der beengten Verhältnisse und der hohen Ebenheitsanforderungen wegen Staplernutzung konnte nur ein schmaler Radwegfertiger zum Einsatz kommen.

Albis Plastic GmbH, Hamburg

Nach Erstellung der Böschungssicherung mit Betonwinkelstützwänden erfolgte die Neugestaltung des Weges hinter den Produktionshallen mit 14 cm Asphalttrag- und 4 cm Asphaltdeckschicht. Aufgrund der beengten Verhältnisse und der hohen Ebenheitsanforderungen wegen Staplernutzung konnte nur ein schmaler Radwegfertiger zum Einsatz kommen.

W. Hartmann & Co. (GmbH & Co. KG), Oststeinbek

Für die Wiederherstellung der Oberflächen im Bereich eines Rohrgrabens musste die Asphaltoberfläche erneuert werden. Der Aufbau erfolgte mit 14 cm Tragschicht und 4 cm Deckschicht im Handeinbau. Der Anschluß an den bestehenden Asphaltbelag wurde mit Bitumenfugenband hergestellt.

W. Hartmann & Co. (GmbH & Co. KG), Oststeinbek

Für die Wiederherstellung der Oberflächen im Bereich eines Rohrgrabens musste die Asphaltoberfläche erneuert werden. Der Aufbau erfolgte mit 14 cm Tragschicht und 4 cm Deckschicht im Handeinbau. Der Anschluß an den bestehenden Asphaltbelag wurde mit Bitumenfugenband hergestellt.

Blohm & Voss Shipyards GmbH, Hamburg

Der vorhandene Pflasterbelag wurde aufgrund von Versackungen ausgebaut und durch eine bituminöse Tragdeckschicht ersetzt.

Blohm & Voss Shipyards GmbH, Hamburg

Der vorhandene Pflasterbelag wurde aufgrund von Versackungen ausgebaut und durch eine bituminöse Tragdeckschicht ersetzt.

Elbphilharmonie HamburgTausende von Kilometern an unterschiedlichsten Kabeln wurden im Zuge der beeindruckenden Baumaßnahme verlegt.Elbphilharmonie HamburgTausende von Kilometern an unterschiedlichsten Kabeln wurden im Zuge der beeindruckenden Baumaßnahme verlegt.Elbphilharmonie HamburgTausende von Kilometern an unterschiedlichsten Kabeln wurden im Zuge der beeindruckenden Baumaßnahme verlegt.Elbphilharmonie HamburgTausende von Kilometern an unterschiedlichsten Kabeln wurden im Zuge der beeindruckenden Baumaßnahme verlegt.Elbphilharmonie HamburgTausende von Kilometern an unterschiedlichsten Kabeln wurden im Zuge der beeindruckenden Baumaßnahme verlegt.Elbphilharmonie HamburgTausende von Kilometern an unterschiedlichsten Kabeln wurden im Zuge der beeindruckenden Baumaßnahme verlegt.

Elbphilharmonie Hamburg

Tausende von Kilometern an unterschiedlichsten Kabeln wurden im Zuge der beeindruckenden Baumaßnahme verlegt.

Elbphilharmonie Hamburg

Tausende von Kilometern an unterschiedlichsten Kabeln wurden im Zuge der beeindruckenden Baumaßnahme verlegt.

Elbphilharmonie Hamburg

Tausende von Kilometern an unterschiedlichsten Kabeln wurden im Zuge der beeindruckenden Baumaßnahme verlegt.

Elbphilharmonie Hamburg

Tausende von Kilometern an unterschiedlichsten Kabeln wurden im Zuge der beeindruckenden Baumaßnahme verlegt.

Elbphilharmonie Hamburg

Tausende von Kilometern an unterschiedlichsten Kabeln wurden im Zuge der beeindruckenden Baumaßnahme verlegt.

Elbphilharmonie Hamburg

Tausende von Kilometern an unterschiedlichsten Kabeln wurden im Zuge der beeindruckenden Baumaßnahme verlegt.

KMW Schweißtechnik GmbH, HamburgDie Sanierung von Schmutzwasser- und Regenwasserkanälen auf dem Betriebsgelände erforderte durch die Nähe zur Elbe eine Grundwasserabsenkung, welche in dem Tidengebiet als geschlossene Wasserhaltung mit Einspülfiltern und elektrischer Pumpe betrieben wurde. Dadurch konnte sowohl anfallendes Grundwasser als auch Schichtenwasser im Grabenbereich abgesenkt werden.KMW Schweißtechnik GmbH, HamburgDie Sanierung von Schmutzwasser- und Regenwasserkanälen auf dem Betriebsgelände erforderte durch die Nähe zur Elbe eine Grundwasserabsenkung, welche in dem Tidengebiet als geschlossene Wasserhaltung mit Einspülfiltern und elektrischer Pumpe betrieben wurde. Dadurch konnte sowohl anfallendes Grundwasser als auch Schichtenwasser im Grabenbereich abgesenkt werden.HPA Hamburg Port Authority, HamburgFür die Absenkung des anfallenden Schichtenwassers in vorhandenen wasserundurchlässigen Böden wurde eine Grundwasserabsenkung als Brunnenanlage in Betrieb genommen, um die anschließenden Kanalsanierungsarbeiten in einem neu aufgebauten, verdichtungsfähigen und tragfähigen Baugrund durchführen zu können.HPA Hamburg Port Authority, HamburgFür die Absenkung des anfallenden Schichtenwassers in vorhandenen wasserundurchlässigen Böden wurde eine Grundwasserabsenkung als Brunnenanlage in Betrieb genommen, um die anschließenden Kanalsanierungsarbeiten in einem neu aufgebauten, verdichtungsfähigen und tragfähigen Baugrund durchführen zu können.Blohm + Voss Shipyards GmbH, HamburgIm Zuge der Erneuerung des Regenwasserkanals auf dem Werftgelände sorgte eine permanent angeschlossene Grundwasserabsenkung als geschlossene Wasserhaltung für die Trockenlegung des Grabens.Blohm + Voss Shipyards GmbH, HamburgIm Zuge der Erneuerung des Regenwasserkanals auf dem Werftgelände sorgte eine permanent angeschlossene Grundwasserabsenkung als geschlossene Wasserhaltung für die Trockenlegung des Grabens.

KMW Schweißtechnik GmbH, Hamburg

Die Sanierung von Schmutzwasser- und Regenwasserkanälen auf dem Betriebsgelände erforderte durch die Nähe zur Elbe eine Grundwasserabsenkung, welche in dem Tidengebiet als geschlossene Wasserhaltung mit Einspülfiltern und elektrischer Pumpe betrieben wurde. Dadurch konnte sowohl anfallendes Grundwasser als auch Schichtenwasser im Grabenbereich abgesenkt werden.

KMW Schweißtechnik GmbH, Hamburg

Die Sanierung von Schmutzwasser- und Regenwasserkanälen auf dem Betriebsgelände erforderte durch die Nähe zur Elbe eine Grundwasserabsenkung, welche in dem Tidengebiet als geschlossene Wasserhaltung mit Einspülfiltern und elektrischer Pumpe betrieben wurde. Dadurch konnte sowohl anfallendes Grundwasser als auch Schichtenwasser im Grabenbereich abgesenkt werden.

HPA Hamburg Port Authority, Hamburg

Für die Absenkung des anfallenden Schichtenwassers in vorhandenen wasserundurchlässigen Böden wurde eine Grundwasserabsenkung als Brunnenanlage in Betrieb genommen, um die anschließenden Kanalsanierungsarbeiten in einem neu aufgebauten, verdichtungsfähigen und tragfähigen Baugrund durchführen zu können.

HPA Hamburg Port Authority, Hamburg

Für die Absenkung des anfallenden Schichtenwassers in vorhandenen wasserundurchlässigen Böden wurde eine Grundwasserabsenkung als Brunnenanlage in Betrieb genommen, um die anschließenden Kanalsanierungsarbeiten in einem neu aufgebauten, verdichtungsfähigen und tragfähigen Baugrund durchführen zu können.

Blohm + Voss Shipyards GmbH, Hamburg

Im Zuge der Erneuerung des Regenwasserkanals auf dem Werftgelände sorgte eine permanent angeschlossene Grundwasserabsenkung als geschlossene Wasserhaltung für die Trockenlegung des Grabens.

Blohm + Voss Shipyards GmbH, Hamburg

Im Zuge der Erneuerung des Regenwasserkanals auf dem Werftgelände sorgte eine permanent angeschlossene Grundwasserabsenkung als geschlossene Wasserhaltung für die Trockenlegung des Grabens.

Stadt StadeBeschädigte Schachtabdeckungen wurden im Stadtgebiet durch neue ersetzt.Stadt StadeBeschädigte Schachtabdeckungen wurden im Stadtgebiet durch neue ersetzt.W. Hartmann & Co. (GmbH & Co. KG), OststeinbekHohe Belastungen durch Industriefahrzeuge erforderten die Sanierung einer gebrochenen Schachtabdeckung mit Hilfe einer Budaplan-Abdeckung.W. Hartmann & Co. (GmbH & Co. KG), OststeinbekHohe Belastungen durch Industriefahrzeuge erforderten die Sanierung einer gebrochenen Schachtabdeckung mit Hilfe einer Budaplan-Abdeckung.Stadt Bad FallingbostelAbgesackte und ausgefahrene Schachtdeckel wurden durch Budaplan-Schachtabdeckungen im Stadtgebiet ersetzt.Stadt Bad FallingbostelAbgesackte und ausgefahrene Schachtdeckel wurden durch Budaplan-Schachtabdeckungen im Stadtgebiet ersetzt.Stadtentwässerung Buxtehude, ApensenFür die Stadtentwässerung Buxtehude wurden diverse Schachtabdeckungen in der Samtgemeinde Apensen saniert.Stadtentwässerung Buxtehude, ApensenFür die Stadtentwässerung Buxtehude wurden diverse Schachtabdeckungen in der Samtgemeinde Apensen saniert.Gemeinde Neu WulmstorfIm Gerhart-Hauptmann-Ring in Neu Wulmstorf erforderten mangelhafte Kanaldeckel deren zeitnahen Austausch durch Budaplan-Schachtabdeckungen.Gemeinde Neu WulmstorfIm Gerhart-Hauptmann-Ring in Neu Wulmstorf erforderten mangelhafte Kanaldeckel deren zeitnahen Austausch durch Budaplan-Schachtabdeckungen.Gemeinde Neu WulmstorfIm Gerhart-Hauptmann-Ring in Neu Wulmstorf erforderten mangelhafte Kanaldeckel deren zeitnahen Austausch durch Budaplan-Schachtabdeckungen.Gemeinde Neu WulmstorfIm Gerhart-Hauptmann-Ring in Neu Wulmstorf erforderten mangelhafte Kanaldeckel deren zeitnahen Austausch durch Budaplan-Schachtabdeckungen.Stadtentwässerung BuxtehudeIn der Schanzenstraße in Buxtehude erfolgte ein Austausch der schadhaften Kanaldeckel durch GAV-Schachtabdeckungen.Stadtentwässerung BuxtehudeIn der Schanzenstraße in Buxtehude erfolgte ein Austausch der schadhaften Kanaldeckel durch GAV-Schachtabdeckungen.Gemeinde Neu WulmstorfDie beschädigten Kanaldeckel in Neu Wulmstorf wurden ausgebaut und mit Budaplan-Schachtabdeckungen erneuert.Gemeinde Neu WulmstorfDie beschädigten Kanaldeckel in Neu Wulmstorf wurden ausgebaut und mit Budaplan-Schachtabdeckungen erneuert.

Stadt Stade

Beschädigte Schachtabdeckungen wurden im Stadtgebiet durch neue ersetzt.

Stadt Stade

Beschädigte Schachtabdeckungen wurden im Stadtgebiet durch neue ersetzt.

W. Hartmann & Co. (GmbH & Co. KG), Oststeinbek

Hohe Belastungen durch Industriefahrzeuge erforderten die Sanierung einer gebrochenen Schachtabdeckung mit Hilfe einer Budaplan-Abdeckung.

W. Hartmann & Co. (GmbH & Co. KG), Oststeinbek

Hohe Belastungen durch Industriefahrzeuge erforderten die Sanierung einer gebrochenen Schachtabdeckung mit Hilfe einer Budaplan-Abdeckung.

Stadt Bad Fallingbostel

Abgesackte und ausgefahrene Schachtdeckel wurden durch Budaplan-Schachtabdeckungen im Stadtgebiet ersetzt.

Stadt Bad Fallingbostel

Abgesackte und ausgefahrene Schachtdeckel wurden durch Budaplan-Schachtabdeckungen im Stadtgebiet ersetzt.

Stadtentwässerung Buxtehude, Apensen

Für die Stadtentwässerung Buxtehude wurden diverse Schachtabdeckungen in der Samtgemeinde Apensen saniert.

Stadtentwässerung Buxtehude, Apensen

Für die Stadtentwässerung Buxtehude wurden diverse Schachtabdeckungen in der Samtgemeinde Apensen saniert.

Gemeinde Neu Wulmstorf

Im Gerhart-Hauptmann-Ring in Neu Wulmstorf erforderten mangelhafte Kanaldeckel deren zeitnahen Austausch durch Budaplan-Schachtabdeckungen.

Gemeinde Neu Wulmstorf

Im Gerhart-Hauptmann-Ring in Neu Wulmstorf erforderten mangelhafte Kanaldeckel deren zeitnahen Austausch durch Budaplan-Schachtabdeckungen.

Gemeinde Neu Wulmstorf

Im Gerhart-Hauptmann-Ring in Neu Wulmstorf erforderten mangelhafte Kanaldeckel deren zeitnahen Austausch durch Budaplan-Schachtabdeckungen.

Gemeinde Neu Wulmstorf

Im Gerhart-Hauptmann-Ring in Neu Wulmstorf erforderten mangelhafte Kanaldeckel deren zeitnahen Austausch durch Budaplan-Schachtabdeckungen.

Stadtentwässerung Buxtehude

In der Schanzenstraße in Buxtehude erfolgte ein Austausch der schadhaften Kanaldeckel durch GAV-Schachtabdeckungen.

Stadtentwässerung Buxtehude

In der Schanzenstraße in Buxtehude erfolgte ein Austausch der schadhaften Kanaldeckel durch GAV-Schachtabdeckungen.

Gemeinde Neu Wulmstorf

Die beschädigten Kanaldeckel in Neu Wulmstorf wurden ausgebaut und mit Budaplan-Schachtabdeckungen erneuert.

Gemeinde Neu Wulmstorf

Die beschädigten Kanaldeckel in Neu Wulmstorf wurden ausgebaut und mit Budaplan-Schachtabdeckungen erneuert.

Medac GmbH, WedelFür den Bau eines Notstromaggregats wurde die Gründung von drei Streifenfundamenten notwendig.Medac GmbH, WedelFür den Bau eines Notstromaggregats wurde die Gründung von drei Streifenfundamenten notwendig.HPA Hamburg Port Authority, HamburgFür die Erneuerung einer Zaunanlage auf einem Industriegelände erfolgte die Fundamentierung sowohl für die Zaunfelder als auch für die neuen Toranlagen.HPA Hamburg Port Authority, HamburgFür die Erneuerung einer Zaunanlage auf einem Industriegelände erfolgte die Fundamentierung sowohl für die Zaunfelder als auch für die neuen Toranlagen.W. Hartmann & Co. (GmbH & Co. KG), OststeinbekDurch hohe Belastungen von Gabelstaplern und LKW‘s musste die vorhandene Stahlbetonbodenplatte ausgebaut und erneuert werden.W. Hartmann & Co. (GmbH & Co. KG), OststeinbekDurch hohe Belastungen von Gabelstaplern und LKW‘s musste die vorhandene Stahlbetonbodenplatte ausgebaut und erneuert werden.Barthels + Lüders Division of Blohm + Voss Repair GmbH, HamburgAls neuer Hochwasserschutz dient eine 80 cm hohe Betonwand im Inneren der bestehenden KFZ-Halle.Barthels + Lüders Division of Blohm + Voss Repair GmbH, HamburgAls neuer Hochwasserschutz dient eine 80 cm hohe Betonwand im Inneren der bestehenden KFZ-Halle.Barthels + Lüders Division of Blohm + Voss Repair GmbH, HamburgAls neuer Hochwasserschutz dient eine 80 cm hohe Betonwand im Inneren der bestehenden KFZ-Halle.Barthels + Lüders Division of Blohm + Voss Repair GmbH, HamburgAls neuer Hochwasserschutz dient eine 80 cm hohe Betonwand im Inneren der bestehenden KFZ-Halle.Friedrich Niemann GmbH & Co. KG, BargteheideDie Erweiterung eines Schulgebäudes durch einen Containeranbau erforderte umfassende Gründungsarbeiten durch Punkt- und Streifenfundamente.Friedrich Niemann GmbH & Co. KG, BargteheideDie Erweiterung eines Schulgebäudes durch einen Containeranbau erforderte umfassende Gründungsarbeiten durch Punkt- und Streifenfundamente.Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, HalstenbekDie elf neuen Reihenhäuser wurden auf einer Stahlbetonbodenplatte mit umlaufenden Streifenfundamenten als Frostschürze gegründet. Aufgrund der lehmigen Bodenverhältnisse wurde die Bewehrung der Bodenplatte statisch verstärkt und die Fundamente bis auf tragfähigen Boden gegründet.Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, HalstenbekDie elf neuen Reihenhäuser wurden auf einer Stahlbetonbodenplatte mit umlaufenden Streifenfundamenten als Frostschürze gegründet. Aufgrund der lehmigen Bodenverhältnisse wurde die Bewehrung der Bodenplatte statisch verstärkt und die Fundamente bis auf tragfähigen Boden gegründet.Jetschke Industriefahrzeuge (GmbH & Co.) KG, HamburgBasis eines neuen Säulendrehkrans für die Bestückung von Gabelstaplern ist ein Stahlbetonfundament, welches nachträglich in der Bodenplatte einer der Produktionshallen gegründet wurde.Jetschke Industriefahrzeuge (GmbH & Co.) KG, HamburgBasis eines neuen Säulendrehkrans für die Bestückung von Gabelstaplern ist ein Stahlbetonfundament, welches nachträglich in der Bodenplatte einer der Produktionshallen gegründet wurde.ThyssenKrupp Schulte GmbH, HamburgFür den Aufbau einer neuen Stahlbearbeitungsmaschine wurde ein Stahlbetonstreifenfundament erstellt.ThyssenKrupp Schulte GmbH, HamburgFür den Aufbau einer neuen Stahlbearbeitungsmaschine wurde ein Stahlbetonstreifenfundament erstellt.ThyssenKrupp Schulte GmbH, HamburgFür den Aufbau einer neuen Stahlbearbeitungsmaschine wurde ein Stahlbetonstreifenfundament erstellt.ThyssenKrupp Schulte GmbH, HamburgFür den Aufbau einer neuen Stahlbearbeitungsmaschine wurde ein Stahlbetonstreifenfundament erstellt.Stadt BargteheideStreifen- und Einzelfundamente wurden für die Erweiterung der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Bargteheide hergestellt.Stadt BargteheideStreifen- und Einzelfundamente wurden für die Erweiterung der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Bargteheide hergestellt.Deutag GmbH & Co. KG Niederlassung Nord, HamburgBasis der neuen Gefahrstoffcontainer sind Stahlbetonstreifenfundamente, die in direkter Nähe der Produktionsstätten errichtet wurden.Deutag GmbH & Co. KG Niederlassung Nord, HamburgBasis der neuen Gefahrstoffcontainer sind Stahlbetonstreifenfundamente, die in direkter Nähe der Produktionsstätten errichtet wurden.Willi Heidtmann Elektrotechnik GmbH, StadeAls Gründung der neuen Halle wurde eine Bodenplatte auf Streifenfundamenten aus Stahlbeton erstellt. Für die Widerstandsfähigkeit erhielt die neue Fläche eine gesonderte Oberflächenbehandlung.Willi Heidtmann Elektrotechnik GmbH, StadeAls Gründung der neuen Halle wurde eine Bodenplatte auf Streifenfundamenten aus Stahlbeton erstellt. Für die Widerstandsfähigkeit erhielt die neue Fläche eine gesonderte Oberflächenbehandlung.Autolackiererei Bukowski GmbH, HamburgVoraussetzung für den Neubau einer Wetterschutzhalle auf dem Firmengelände war die Herstellung von Streifenfundamenten mitsamt einer Bodenplatte.Autolackiererei Bukowski GmbH, HamburgVoraussetzung für den Neubau einer Wetterschutzhalle auf dem Firmengelände war die Herstellung von Streifenfundamenten mitsamt einer Bodenplatte.Blohm + Voss Repair GmbH, HamburgAufgrund der enormen Belastung der Stahlbetonbodenplatte vom Dock Elbe 17 sind nach knapp einem Jahrhundert Einsatz Betonsanierungsarbeiten vonnöten, die abschnittsweise durchgeführt werden sollen, um hier wieder eine funktionale Betonoberfläche zu schaffen.Blohm + Voss Repair GmbH, HamburgAufgrund der enormen Belastung der Stahlbetonbodenplatte vom Dock Elbe 17 sind nach knapp einem Jahrhundert Einsatz Betonsanierungsarbeiten vonnöten, die abschnittsweise durchgeführt werden sollen, um hier wieder eine funktionale Betonoberfläche zu schaffen.Blohm + Voss Repair GmbH, HamburgAufgrund der enormen Belastung der Stahlbetonbodenplatte vom Dock Elbe 17 sind nach knapp einem Jahrhundert Einsatz Betonsanierungsarbeiten vonnöten, die abschnittsweise durchgeführt werden sollen, um hier wieder eine funktionale Betonoberfläche zu schaffen.Blohm + Voss Repair GmbH, HamburgAufgrund der enormen Belastung der Stahlbetonbodenplatte vom Dock Elbe 17 sind nach knapp einem Jahrhundert Einsatz Betonsanierungsarbeiten vonnöten, die abschnittsweise durchgeführt werden sollen, um hier wieder eine funktionale Betonoberfläche zu schaffen.Worlée NaturProdukte GmbH, HamburgDie Aufstellung eines Stickstofftanks erforderte den Neubau eines Fundaments. Zur abschließenden Sicherung des Stickstofftanks erfolgte die Anordnung einer Leitplanke.Worlée NaturProdukte GmbH, HamburgDie Aufstellung eines Stickstofftanks erforderte den Neubau eines Fundaments. Zur abschließenden Sicherung des Stickstofftanks erfolgte die Anordnung einer Leitplanke.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgFür den geplanten Anbau an die bestehende Halle erfolgte die Herstellung der Bodenplatte inklusive Streifenfundamente als Frostschürze.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgFür den geplanten Anbau an die bestehende Halle erfolgte die Herstellung der Bodenplatte inklusive Streifenfundamente als Frostschürze.Blohm + Voss Shipyards GmbH, HamburgFür die umgebaute Osmoseanlage wurde eine Stahlbetonbodenplatte mit entsprechender Entwässerungsrinne betoniert.Blohm + Voss Shipyards GmbH, HamburgFür die umgebaute Osmoseanlage wurde eine Stahlbetonbodenplatte mit entsprechender Entwässerungsrinne betoniert.Blohm + Voss Repair GmbH, HamburgInnerhalb der Werkshalle entstanden neue Fundamente für Fräsmaschinen.Blohm + Voss Repair GmbH, HamburgInnerhalb der Werkshalle entstanden neue Fundamente für Fräsmaschinen.Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, HamburgDer Bau der Elefantenbadeanstalt erforderte präzise Schal- und Bewehrungsarbeiten.Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, HamburgDer Bau der Elefantenbadeanstalt erforderte präzise Schal- und Bewehrungsarbeiten.Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, HamburgDer Bau der Elefantenbadeanstalt erforderte präzise Schal- und Bewehrungsarbeiten.Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, HamburgDer Bau der Elefantenbadeanstalt erforderte präzise Schal- und Bewehrungsarbeiten.Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, HamburgFür die Umgestaltung des Bärengeheges kamen anspruchsvolle Schal- und Bewehrungsarbeiten zur Ausführung. Das Ziel war es, zum einen eine artgerechte Unterbringung der Bären zu gewährleisten und zum anderen eine natürliche Gestaltung des Lebensraums darzustellen.Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, HamburgFür die Umgestaltung des Bärengeheges kamen anspruchsvolle Schal- und Bewehrungsarbeiten zur Ausführung. Das Ziel war es, zum einen eine artgerechte Unterbringung der Bären zu gewährleisten und zum anderen eine natürliche Gestaltung des Lebensraums darzustellen.Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, HamburgFür die Umgestaltung des Bärengeheges kamen anspruchsvolle Schal- und Bewehrungsarbeiten zur Ausführung. Das Ziel war es, zum einen eine artgerechte Unterbringung der Bären zu gewährleisten und zum anderen eine natürliche Gestaltung des Lebensraums darzustellen.Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, HamburgFür die Umgestaltung des Bärengeheges kamen anspruchsvolle Schal- und Bewehrungsarbeiten zur Ausführung. Das Ziel war es, zum einen eine artgerechte Unterbringung der Bären zu gewährleisten und zum anderen eine natürliche Gestaltung des Lebensraums darzustellen.

Medac GmbH, Wedel

Für den Bau eines Notstromaggregats wurde die Gründung von drei Streifenfundamenten notwendig.

Medac GmbH, Wedel

Für den Bau eines Notstromaggregats wurde die Gründung von drei Streifenfundamenten notwendig.

HPA Hamburg Port Authority, Hamburg

Für die Erneuerung einer Zaunanlage auf einem Industriegelände erfolgte die Fundamentierung sowohl für die Zaunfelder als auch für die neuen Toranlagen.

HPA Hamburg Port Authority, Hamburg

Für die Erneuerung einer Zaunanlage auf einem Industriegelände erfolgte die Fundamentierung sowohl für die Zaunfelder als auch für die neuen Toranlagen.

W. Hartmann & Co. (GmbH & Co. KG), Oststeinbek

Durch hohe Belastungen von Gabelstaplern und LKW‘s musste die vorhandene Stahlbetonbodenplatte ausgebaut und erneuert werden.

W. Hartmann & Co. (GmbH & Co. KG), Oststeinbek

Durch hohe Belastungen von Gabelstaplern und LKW‘s musste die vorhandene Stahlbetonbodenplatte ausgebaut und erneuert werden.

Barthels + Lüders Division of Blohm + Voss Repair GmbH, Hamburg

Als neuer Hochwasserschutz dient eine 80 cm hohe Betonwand im Inneren der bestehenden KFZ-Halle.

Barthels + Lüders Division of Blohm + Voss Repair GmbH, Hamburg

Als neuer Hochwasserschutz dient eine 80 cm hohe Betonwand im Inneren der bestehenden KFZ-Halle.

Barthels + Lüders Division of Blohm + Voss Repair GmbH, Hamburg

Als neuer Hochwasserschutz dient eine 80 cm hohe Betonwand im Inneren der bestehenden KFZ-Halle.

Barthels + Lüders Division of Blohm + Voss Repair GmbH, Hamburg

Als neuer Hochwasserschutz dient eine 80 cm hohe Betonwand im Inneren der bestehenden KFZ-Halle.

Friedrich Niemann GmbH & Co. KG, Bargteheide

Die Erweiterung eines Schulgebäudes durch einen Containeranbau erforderte umfassende Gründungsarbeiten durch Punkt- und Streifenfundamente.

Friedrich Niemann GmbH & Co. KG, Bargteheide

Die Erweiterung eines Schulgebäudes durch einen Containeranbau erforderte umfassende Gründungsarbeiten durch Punkt- und Streifenfundamente.

Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, Halstenbek

Die elf neuen Reihenhäuser wurden auf einer Stahlbetonbodenplatte mit umlaufenden Streifenfundamenten als Frostschürze gegründet. Aufgrund der lehmigen Bodenverhältnisse wurde die Bewehrung der Bodenplatte statisch verstärkt und die Fundamente bis auf tragfähigen Boden gegründet.

Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, Halstenbek

Die elf neuen Reihenhäuser wurden auf einer Stahlbetonbodenplatte mit umlaufenden Streifenfundamenten als Frostschürze gegründet. Aufgrund der lehmigen Bodenverhältnisse wurde die Bewehrung der Bodenplatte statisch verstärkt und die Fundamente bis auf tragfähigen Boden gegründet.

Jetschke Industriefahrzeuge (GmbH & Co.) KG, Hamburg

Basis eines neuen Säulendrehkrans für die Bestückung von Gabelstaplern ist ein Stahlbetonfundament, welches nachträglich in der Bodenplatte einer der Produktionshallen gegründet wurde.

Jetschke Industriefahrzeuge (GmbH & Co.) KG, Hamburg

Basis eines neuen Säulendrehkrans für die Bestückung von Gabelstaplern ist ein Stahlbetonfundament, welches nachträglich in der Bodenplatte einer der Produktionshallen gegründet wurde.

ThyssenKrupp Schulte GmbH, Hamburg

Für den Aufbau einer neuen Stahlbearbeitungsmaschine wurde ein Stahlbetonstreifenfundament erstellt.

ThyssenKrupp Schulte GmbH, Hamburg

Für den Aufbau einer neuen Stahlbearbeitungsmaschine wurde ein Stahlbetonstreifenfundament erstellt.

ThyssenKrupp Schulte GmbH, Hamburg

Für den Aufbau einer neuen Stahlbearbeitungsmaschine wurde ein Stahlbetonstreifenfundament erstellt.

ThyssenKrupp Schulte GmbH, Hamburg

Für den Aufbau einer neuen Stahlbearbeitungsmaschine wurde ein Stahlbetonstreifenfundament erstellt.

Stadt Bargteheide

Streifen- und Einzelfundamente wurden für die Erweiterung der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Bargteheide hergestellt.

Stadt Bargteheide

Streifen- und Einzelfundamente wurden für die Erweiterung der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Bargteheide hergestellt.

Deutag GmbH & Co. KG Niederlassung Nord, Hamburg

Basis der neuen Gefahrstoffcontainer sind Stahlbetonstreifenfundamente, die in direkter Nähe der Produktionsstätten errichtet wurden.

Deutag GmbH & Co. KG Niederlassung Nord, Hamburg

Basis der neuen Gefahrstoffcontainer sind Stahlbetonstreifenfundamente, die in direkter Nähe der Produktionsstätten errichtet wurden.

Willi Heidtmann Elektrotechnik GmbH, Stade

Als Gründung der neuen Halle wurde eine Bodenplatte auf Streifenfundamenten aus Stahlbeton erstellt. Für die Widerstandsfähigkeit erhielt die neue Fläche eine gesonderte Oberflächenbehandlung.

Willi Heidtmann Elektrotechnik GmbH, Stade

Als Gründung der neuen Halle wurde eine Bodenplatte auf Streifenfundamenten aus Stahlbeton erstellt. Für die Widerstandsfähigkeit erhielt die neue Fläche eine gesonderte Oberflächenbehandlung.

Autolackiererei Bukowski GmbH, Hamburg

Voraussetzung für den Neubau einer Wetterschutzhalle auf dem Firmengelände war die Herstellung von Streifenfundamenten mitsamt einer Bodenplatte.

Autolackiererei Bukowski GmbH, Hamburg

Voraussetzung für den Neubau einer Wetterschutzhalle auf dem Firmengelände war die Herstellung von Streifenfundamenten mitsamt einer Bodenplatte.

Blohm + Voss Repair GmbH, Hamburg

Aufgrund der enormen Belastung der Stahlbetonbodenplatte vom Dock Elbe 17 sind nach knapp einem Jahrhundert Einsatz Betonsanierungsarbeiten vonnöten, die abschnittsweise durchgeführt werden sollen, um hier wieder eine funktionale Betonoberfläche zu schaffen.

Blohm + Voss Repair GmbH, Hamburg

Aufgrund der enormen Belastung der Stahlbetonbodenplatte vom Dock Elbe 17 sind nach knapp einem Jahrhundert Einsatz Betonsanierungsarbeiten vonnöten, die abschnittsweise durchgeführt werden sollen, um hier wieder eine funktionale Betonoberfläche zu schaffen.

Blohm + Voss Repair GmbH, Hamburg

Aufgrund der enormen Belastung der Stahlbetonbodenplatte vom Dock Elbe 17 sind nach knapp einem Jahrhundert Einsatz Betonsanierungsarbeiten vonnöten, die abschnittsweise durchgeführt werden sollen, um hier wieder eine funktionale Betonoberfläche zu schaffen.

Blohm + Voss Repair GmbH, Hamburg

Aufgrund der enormen Belastung der Stahlbetonbodenplatte vom Dock Elbe 17 sind nach knapp einem Jahrhundert Einsatz Betonsanierungsarbeiten vonnöten, die abschnittsweise durchgeführt werden sollen, um hier wieder eine funktionale Betonoberfläche zu schaffen.

Worlée NaturProdukte GmbH, Hamburg

Die Aufstellung eines Stickstofftanks erforderte den Neubau eines Fundaments. Zur abschließenden Sicherung des Stickstofftanks erfolgte die Anordnung einer Leitplanke.

Worlée NaturProdukte GmbH, Hamburg

Die Aufstellung eines Stickstofftanks erforderte den Neubau eines Fundaments. Zur abschließenden Sicherung des Stickstofftanks erfolgte die Anordnung einer Leitplanke.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Für den geplanten Anbau an die bestehende Halle erfolgte die Herstellung der Bodenplatte inklusive Streifenfundamente als Frostschürze.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Für den geplanten Anbau an die bestehende Halle erfolgte die Herstellung der Bodenplatte inklusive Streifenfundamente als Frostschürze.

Blohm + Voss Shipyards GmbH, Hamburg

Für die umgebaute Osmoseanlage wurde eine Stahlbetonbodenplatte mit entsprechender Entwässerungsrinne betoniert.

Blohm + Voss Shipyards GmbH, Hamburg

Für die umgebaute Osmoseanlage wurde eine Stahlbetonbodenplatte mit entsprechender Entwässerungsrinne betoniert.

Blohm + Voss Repair GmbH, Hamburg

Innerhalb der Werkshalle entstanden neue Fundamente für Fräsmaschinen.

Blohm + Voss Repair GmbH, Hamburg

Innerhalb der Werkshalle entstanden neue Fundamente für Fräsmaschinen.

Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, Hamburg

Der Bau der Elefantenbadeanstalt erforderte präzise Schal- und Bewehrungsarbeiten.

Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, Hamburg

Der Bau der Elefantenbadeanstalt erforderte präzise Schal- und Bewehrungsarbeiten.

Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, Hamburg

Der Bau der Elefantenbadeanstalt erforderte präzise Schal- und Bewehrungsarbeiten.

Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, Hamburg

Der Bau der Elefantenbadeanstalt erforderte präzise Schal- und Bewehrungsarbeiten.

Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, Hamburg

Für die Umgestaltung des Bärengeheges kamen anspruchsvolle Schal- und Bewehrungsarbeiten zur Ausführung. Das Ziel war es, zum einen eine artgerechte Unterbringung der Bären zu gewährleisten und zum anderen eine natürliche Gestaltung des Lebensraums darzustellen.

Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, Hamburg

Für die Umgestaltung des Bärengeheges kamen anspruchsvolle Schal- und Bewehrungsarbeiten zur Ausführung. Das Ziel war es, zum einen eine artgerechte Unterbringung der Bären zu gewährleisten und zum anderen eine natürliche Gestaltung des Lebensraums darzustellen.

Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, Hamburg

Für die Umgestaltung des Bärengeheges kamen anspruchsvolle Schal- und Bewehrungsarbeiten zur Ausführung. Das Ziel war es, zum einen eine artgerechte Unterbringung der Bären zu gewährleisten und zum anderen eine natürliche Gestaltung des Lebensraums darzustellen.

Tierpark Hagenbeck Gemeinnützige Gesellschaft mbH, Hamburg

Für die Umgestaltung des Bärengeheges kamen anspruchsvolle Schal- und Bewehrungsarbeiten zur Ausführung. Das Ziel war es, zum einen eine artgerechte Unterbringung der Bären zu gewährleisten und zum anderen eine natürliche Gestaltung des Lebensraums darzustellen.

Volvo Group Truck Center Nord-West GmbH, HamburgFür die Erschließung einer Produktionshalle wurden die Pflasteroberflächen analog der vorherigen Befestigung wieder hergestellt.Volvo Group Truck Center Nord-West GmbH, HamburgFür die Erschließung einer Produktionshalle wurden die Pflasteroberflächen analog der vorherigen Befestigung wieder hergestellt.Xervon GmbH, StadeCa. 1000 m2 beschädigte Betongroßflächenplatten wurden gegen Betonpflaster ausgetauscht, um den Betriebshof wieder gabelstaplertauglich zu befestigen.Xervon GmbH, StadeCa. 1000 m2 beschädigte Betongroßflächenplatten wurden gegen Betonpflaster ausgetauscht, um den Betriebshof wieder gabelstaplertauglich zu befestigen.Privatkunde, Neu WulmstorfIn Abstimmung mit dem modernen Neubau erfolgte die Bemusterung und anschließende Pflasterung der Außenanlage.Privatkunde, Neu WulmstorfIn Abstimmung mit dem modernen Neubau erfolgte die Bemusterung und anschließende Pflasterung der Außenanlage.Privatkunde, Neu WulmstorfIn Abstimmung mit dem modernen Neubau erfolgte die Bemusterung und anschließende Pflasterung der Außenanlage.Privatkunde, Neu WulmstorfIn Abstimmung mit dem modernen Neubau erfolgte die Bemusterung und anschließende Pflasterung der Außenanlage.Claudius Peters Projects GmbH, BuxtehudeIm Zuge der Kanalsanierung erfolgte eine großflächige Aufnahme und Wiederverlegung von Betonpflaster aufgrund von vorhandenen Versackungen in den Oberflächen durch die hohe industrielle Beanspruchung.Claudius Peters Projects GmbH, BuxtehudeIm Zuge der Kanalsanierung erfolgte eine großflächige Aufnahme und Wiederverlegung von Betonpflaster aufgrund von vorhandenen Versackungen in den Oberflächen durch die hohe industrielle Beanspruchung.Medac GmbH, WedelWegen zu weniger Parkplatzmöglichkeiten für Kunden und Angestellte wurde eine geschotterte Nebenfläche in gepflasterte Parkplätze umgewandelt.Medac GmbH, WedelWegen zu weniger Parkplatzmöglichkeiten für Kunden und Angestellte wurde eine geschotterte Nebenfläche in gepflasterte Parkplätze umgewandelt.Wohnstätte Stade e.G., StadeIm Zuge der Erschließung einer Wohnsiedlung mit Fernwärme wurden diverse Oberflächenbefestigungen aufgenommen und im Anschluss an den Rohrleitungsbau wieder verlegt.Wohnstätte Stade e.G., StadeIm Zuge der Erschließung einer Wohnsiedlung mit Fernwärme wurden diverse Oberflächenbefestigungen aufgenommen und im Anschluss an den Rohrleitungsbau wieder verlegt.Sasol Wax GmbH, HamburgDurch hohe Lasten und Beanspruchungen von LKW's und Gabelstaplern im Werk II wurden Versackungen von Pflaster und Tiefbordsteinen durch Austausch beseitigt.Sasol Wax GmbH, HamburgDurch hohe Lasten und Beanspruchungen von LKW's und Gabelstaplern im Werk II wurden Versackungen von Pflaster und Tiefbordsteinen durch Austausch beseitigt.Reher & Ramsden Nachflg. GmbH & Co. KG, HamburgAls neue Parkplatzfläche für den Logistikbereich wurde eine 1000 m² große ungenutzte Fläche mit Wabenpflaster befestigt.Reher & Ramsden Nachflg. GmbH & Co. KG, HamburgAls neue Parkplatzfläche für den Logistikbereich wurde eine 1000 m² große ungenutzte Fläche mit Wabenpflaster befestigt.KMW Schweißtechnik GmbH, HamburgAls Radiuserweiterung der Industriehallenzufahrt dient eine neu hergestellte Schwerlastverkehrs- pflasterfläche aus Betonwabenpflaster. Um eine permanente Freifläche zu garantieren, die nicht durch parkende Autos blockiert wird, wurden Steckpfosten montiert, die bei Notwendigkeit entfernt werden können.KMW Schweißtechnik GmbH, HamburgAls Radiuserweiterung der Industriehallenzufahrt dient eine neu hergestellte Schwerlastverkehrs- pflasterfläche aus Betonwabenpflaster. Um eine permanente Freifläche zu garantieren, die nicht durch parkende Autos blockiert wird, wurden Steckpfosten montiert, die bei Notwendigkeit entfernt werden können.HPA Hamburg Port Authority, HamburgNach Abschluss der Kanalsanierungsarbeiten wurde die denkmalgeschützte Natursteingroßpflasteroberfläche wieder hergestellt.HPA Hamburg Port Authority, HamburgNach Abschluss der Kanalsanierungsarbeiten wurde die denkmalgeschützte Natursteingroßpflasteroberfläche wieder hergestellt.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgIm Zuge des Neubaus des Empfangstores überzeugt eine geänderte Wegführung mit anthrazitem Betonpflaster die Besucher und Angestellten.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgIm Zuge des Neubaus des Empfangstores überzeugt eine geänderte Wegführung mit anthrazitem Betonpflaster die Besucher und Angestellten.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgIm Zuge des Neubaus des Empfangstores überzeugt eine geänderte Wegführung mit anthrazitem Betonpflaster die Besucher und Angestellten.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgIm Zuge des Neubaus des Empfangstores überzeugt eine geänderte Wegführung mit anthrazitem Betonpflaster die Besucher und Angestellten.Lugato GmbH & Co. KG, BarsbüttelIm Einfahrtsbereich der Warenannahme wurde die Oberflächenbefestigung durch Betonpflaster erneuert.Lugato GmbH & Co. KG, BarsbüttelIm Einfahrtsbereich der Warenannahme wurde die Oberflächenbefestigung durch Betonpflaster erneuert.Lugato GmbH & Co. KG, BarsbüttelIm Einfahrtsbereich der Warenannahme wurde die Oberflächenbefestigung durch Betonpflaster erneuert.Lugato GmbH & Co. KG, BarsbüttelIm Einfahrtsbereich der Warenannahme wurde die Oberflächenbefestigung durch Betonpflaster erneuert.Twin Bau GmbH, HamburgZum Ausgleich der großen Höhenunterschiede in den Zuwegungen des Mehrfamilienhauses kamen vielfältige Treppenanlagen zur Ausführung.Twin Bau GmbH, HamburgZum Ausgleich der großen Höhenunterschiede in den Zuwegungen des Mehrfamilienhauses kamen vielfältige Treppenanlagen zur Ausführung.Opus Wohnbau Gamma GmbH & CO. KG, HamburgZur Geländeabfangung der neuen Tiefgaragenzufahrt aus Betonpflaster dienen Winkelstützen aus Stahlbeton. Die Terrassen wurden in farblicher Abstimmung mit der toskanischen Fassade befestigt.Opus Wohnbau Gamma GmbH & CO. KG, HamburgZur Geländeabfangung der neuen Tiefgaragenzufahrt aus Betonpflaster dienen Winkelstützen aus Stahlbeton. Die Terrassen wurden in farblicher Abstimmung mit der toskanischen Fassade befestigt.Twin Bau GmbH, Neu WulmstorfIm Eingangs- und Terrassenbereich des Neubaus in Neu Wulmstorf kamen vielfältige Materialien als Oberflächenbefestigung zum Einsatz.Twin Bau GmbH, Neu WulmstorfIm Eingangs- und Terrassenbereich des Neubaus in Neu Wulmstorf kamen vielfältige Materialien als Oberflächenbefestigung zum Einsatz.VEBU Bauträger GmbH, BuxtehudeIm Zuge des Neubaus eines Doppelhauses in Buxtehude erfolgte die Gestaltung der Außenanlage mit Rasengittersteinen und Rechteckpflaster. Winkelstützen fungieren als Geländeabfangung.VEBU Bauträger GmbH, BuxtehudeIm Zuge des Neubaus eines Doppelhauses in Buxtehude erfolgte die Gestaltung der Außenanlage mit Rasengittersteinen und Rechteckpflaster. Winkelstützen fungieren als Geländeabfangung.Finalin GmbH, HamburgAls neue Oberflächenbefestigung einer ausgebauten Auffanggrube wurden Stelcon-Platten eingesetzt.Finalin GmbH, HamburgAls neue Oberflächenbefestigung einer ausgebauten Auffanggrube wurden Stelcon-Platten eingesetzt.Blohm + Voss Shipyards GmbH, HamburgEine neue Oberflächenbefestigung aus Wabenpflaster ersetzt die vorhandenen Stelcon-Platten.Blohm + Voss Shipyards GmbH, HamburgEine neue Oberflächenbefestigung aus Wabenpflaster ersetzt die vorhandenen Stelcon-Platten.Autolackiererei Bukowski GmbH, HamburgDer Werkstattparkplatz wurde mit Wabenpflaster neu gestaltet.Autolackiererei Bukowski GmbH, HamburgDer Werkstattparkplatz wurde mit Wabenpflaster neu gestaltet.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgAuf einem ungenutzten Seitenstreifen entstand eine Parkplatzfläche aus Wabenpflaster.SKF Blohm + Voss Industries GmbH, HamburgAuf einem ungenutzten Seitenstreifen entstand eine Parkplatzfläche aus Wabenpflaster.Worlée NaturProdukte GmbH, HamburgDie vorhandenen Pflasterbelagsoberflächen auf dem Firmengelände wurden ausgebaut und erneuert.Worlée NaturProdukte GmbH, HamburgDie vorhandenen Pflasterbelagsoberflächen auf dem Firmengelände wurden ausgebaut und erneuert.

Volvo Group Truck Center Nord-West GmbH, Hamburg

Für die Erschließung einer Produktionshalle wurden die Pflasteroberflächen analog der vorherigen Befestigung wieder hergestellt.

Volvo Group Truck Center Nord-West GmbH, Hamburg

Für die Erschließung einer Produktionshalle wurden die Pflasteroberflächen analog der vorherigen Befestigung wieder hergestellt.

Xervon GmbH, Stade

Ca. 1000 m2 beschädigte Betongroßflächenplatten wurden gegen Betonpflaster ausgetauscht, um den Betriebshof wieder gabelstaplertauglich zu befestigen.

Xervon GmbH, Stade

Ca. 1000 m2 beschädigte Betongroßflächenplatten wurden gegen Betonpflaster ausgetauscht, um den Betriebshof wieder gabelstaplertauglich zu befestigen.

Privatkunde, Neu Wulmstorf

In Abstimmung mit dem modernen Neubau erfolgte die Bemusterung und anschließende Pflasterung der Außenanlage.

Privatkunde, Neu Wulmstorf

In Abstimmung mit dem modernen Neubau erfolgte die Bemusterung und anschließende Pflasterung der Außenanlage.

Privatkunde, Neu Wulmstorf

In Abstimmung mit dem modernen Neubau erfolgte die Bemusterung und anschließende Pflasterung der Außenanlage.

Privatkunde, Neu Wulmstorf

In Abstimmung mit dem modernen Neubau erfolgte die Bemusterung und anschließende Pflasterung der Außenanlage.

Claudius Peters Projects GmbH, Buxtehude

Im Zuge der Kanalsanierung erfolgte eine großflächige Aufnahme und Wiederverlegung von Betonpflaster aufgrund von vorhandenen Versackungen in den Oberflächen durch die hohe industrielle Beanspruchung.

Claudius Peters Projects GmbH, Buxtehude

Im Zuge der Kanalsanierung erfolgte eine großflächige Aufnahme und Wiederverlegung von Betonpflaster aufgrund von vorhandenen Versackungen in den Oberflächen durch die hohe industrielle Beanspruchung.

Medac GmbH, Wedel

Wegen zu weniger Parkplatzmöglichkeiten für Kunden und Angestellte wurde eine geschotterte Nebenfläche in gepflasterte Parkplätze umgewandelt.

Medac GmbH, Wedel

Wegen zu weniger Parkplatzmöglichkeiten für Kunden und Angestellte wurde eine geschotterte Nebenfläche in gepflasterte Parkplätze umgewandelt.

Wohnstätte Stade e.G., Stade

Im Zuge der Erschließung einer Wohnsiedlung mit Fernwärme wurden diverse Oberflächenbefestigungen aufgenommen und im Anschluss an den Rohrleitungsbau wieder verlegt.

Wohnstätte Stade e.G., Stade

Im Zuge der Erschließung einer Wohnsiedlung mit Fernwärme wurden diverse Oberflächenbefestigungen aufgenommen und im Anschluss an den Rohrleitungsbau wieder verlegt.

Sasol Wax GmbH, Hamburg

Durch hohe Lasten und Beanspruchungen von LKW's und Gabelstaplern im Werk II wurden Versackungen von Pflaster und Tiefbordsteinen durch Austausch beseitigt.

Sasol Wax GmbH, Hamburg

Durch hohe Lasten und Beanspruchungen von LKW's und Gabelstaplern im Werk II wurden Versackungen von Pflaster und Tiefbordsteinen durch Austausch beseitigt.

Reher & Ramsden Nachflg. GmbH & Co. KG, Hamburg

Als neue Parkplatzfläche für den Logistikbereich wurde eine 1000 m² große ungenutzte Fläche mit Wabenpflaster befestigt.

Reher & Ramsden Nachflg. GmbH & Co. KG, Hamburg

Als neue Parkplatzfläche für den Logistikbereich wurde eine 1000 m² große ungenutzte Fläche mit Wabenpflaster befestigt.

KMW Schweißtechnik GmbH, Hamburg

Als Radiuserweiterung der Industriehallenzufahrt dient eine neu hergestellte Schwerlastverkehrs- pflasterfläche aus Betonwabenpflaster. Um eine permanente Freifläche zu garantieren, die nicht durch parkende Autos blockiert wird, wurden Steckpfosten montiert, die bei Notwendigkeit entfernt werden können.

KMW Schweißtechnik GmbH, Hamburg

Als Radiuserweiterung der Industriehallenzufahrt dient eine neu hergestellte Schwerlastverkehrs- pflasterfläche aus Betonwabenpflaster. Um eine permanente Freifläche zu garantieren, die nicht durch parkende Autos blockiert wird, wurden Steckpfosten montiert, die bei Notwendigkeit entfernt werden können.

HPA Hamburg Port Authority, Hamburg

Nach Abschluss der Kanalsanierungsarbeiten wurde die denkmalgeschützte Natursteingroßpflasteroberfläche wieder hergestellt.

HPA Hamburg Port Authority, Hamburg

Nach Abschluss der Kanalsanierungsarbeiten wurde die denkmalgeschützte Natursteingroßpflasteroberfläche wieder hergestellt.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Im Zuge des Neubaus des Empfangstores überzeugt eine geänderte Wegführung mit anthrazitem Betonpflaster die Besucher und Angestellten.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Im Zuge des Neubaus des Empfangstores überzeugt eine geänderte Wegführung mit anthrazitem Betonpflaster die Besucher und Angestellten.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Im Zuge des Neubaus des Empfangstores überzeugt eine geänderte Wegführung mit anthrazitem Betonpflaster die Besucher und Angestellten.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Im Zuge des Neubaus des Empfangstores überzeugt eine geänderte Wegführung mit anthrazitem Betonpflaster die Besucher und Angestellten.

Lugato GmbH & Co. KG, Barsbüttel

Im Einfahrtsbereich der Warenannahme wurde die Oberflächenbefestigung durch Betonpflaster erneuert.

Lugato GmbH & Co. KG, Barsbüttel

Im Einfahrtsbereich der Warenannahme wurde die Oberflächenbefestigung durch Betonpflaster erneuert.

Lugato GmbH & Co. KG, Barsbüttel

Im Einfahrtsbereich der Warenannahme wurde die Oberflächenbefestigung durch Betonpflaster erneuert.

Lugato GmbH & Co. KG, Barsbüttel

Im Einfahrtsbereich der Warenannahme wurde die Oberflächenbefestigung durch Betonpflaster erneuert.

Twin Bau GmbH, Hamburg

Zum Ausgleich der großen Höhenunterschiede in den Zuwegungen des Mehrfamilienhauses kamen vielfältige Treppenanlagen zur Ausführung.

Twin Bau GmbH, Hamburg

Zum Ausgleich der großen Höhenunterschiede in den Zuwegungen des Mehrfamilienhauses kamen vielfältige Treppenanlagen zur Ausführung.

Opus Wohnbau Gamma GmbH & CO. KG, Hamburg

Zur Geländeabfangung der neuen Tiefgaragenzufahrt aus Betonpflaster dienen Winkelstützen aus Stahlbeton. Die Terrassen wurden in farblicher Abstimmung mit der toskanischen Fassade befestigt.

Opus Wohnbau Gamma GmbH & CO. KG, Hamburg

Zur Geländeabfangung der neuen Tiefgaragenzufahrt aus Betonpflaster dienen Winkelstützen aus Stahlbeton. Die Terrassen wurden in farblicher Abstimmung mit der toskanischen Fassade befestigt.

Twin Bau GmbH, Neu Wulmstorf

Im Eingangs- und Terrassenbereich des Neubaus in Neu Wulmstorf kamen vielfältige Materialien als Oberflächenbefestigung zum Einsatz.

Twin Bau GmbH, Neu Wulmstorf

Im Eingangs- und Terrassenbereich des Neubaus in Neu Wulmstorf kamen vielfältige Materialien als Oberflächenbefestigung zum Einsatz.

VEBU Bauträger GmbH, Buxtehude

Im Zuge des Neubaus eines Doppelhauses in Buxtehude erfolgte die Gestaltung der Außenanlage mit Rasengittersteinen und Rechteckpflaster. Winkelstützen fungieren als Geländeabfangung.

VEBU Bauträger GmbH, Buxtehude

Im Zuge des Neubaus eines Doppelhauses in Buxtehude erfolgte die Gestaltung der Außenanlage mit Rasengittersteinen und Rechteckpflaster. Winkelstützen fungieren als Geländeabfangung.

Finalin GmbH, Hamburg

Als neue Oberflächenbefestigung einer ausgebauten Auffanggrube wurden Stelcon-Platten eingesetzt.

Finalin GmbH, Hamburg

Als neue Oberflächenbefestigung einer ausgebauten Auffanggrube wurden Stelcon-Platten eingesetzt.

Blohm + Voss Shipyards GmbH, Hamburg

Eine neue Oberflächenbefestigung aus Wabenpflaster ersetzt die vorhandenen Stelcon-Platten.

Blohm + Voss Shipyards GmbH, Hamburg

Eine neue Oberflächenbefestigung aus Wabenpflaster ersetzt die vorhandenen Stelcon-Platten.

Autolackiererei Bukowski GmbH, Hamburg

Der Werkstattparkplatz wurde mit Wabenpflaster neu gestaltet.

Autolackiererei Bukowski GmbH, Hamburg

Der Werkstattparkplatz wurde mit Wabenpflaster neu gestaltet.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Auf einem ungenutzten Seitenstreifen entstand eine Parkplatzfläche aus Wabenpflaster.

SKF Blohm + Voss Industries GmbH, Hamburg

Auf einem ungenutzten Seitenstreifen entstand eine Parkplatzfläche aus Wabenpflaster.

Worlée NaturProdukte GmbH, Hamburg

Die vorhandenen Pflasterbelagsoberflächen auf dem Firmengelände wurden ausgebaut und erneuert.

Worlée NaturProdukte GmbH, Hamburg

Die vorhandenen Pflasterbelagsoberflächen auf dem Firmengelände wurden ausgebaut und erneuert.

Jobs

  • Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:


    Vermessungsingenieur (m/w) / Vermessungstechniker (m/w) in Hamburg


    Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

    Vermessungsingenieur (m/w) / Vermessungstechniker (m/w) in Hamburg


    Ihre Aufgaben

    • Entwurfs- und Bauvermessung von Straßen-, Tiefbau- und Hochbaumaßnahmen
    • Absteckungsarbeiten
    • Erstellung von Lage-, Bestands- und Abrechnungsplänen
    • Massen- und Flächenberechnungen

    Unsere Anforderungen

    • Abgeschlossenes Studium zum Vermessungsingenieur oder abgeschlossene Ausbildung zum Vermessungstechniker
    • Sicherer Umgang im Einsatz moderner Vermessungssysteme
    • Kenntnisse der gängigen Standardsoftware (Word, Excel, Outlook, CAD, etc.)
    • Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Mobilität
    • Einsatzbereitschaft sowie eine selbstständige und engagierte Arbeitsweise

    Unser Angebot

    • Hochwertige technische Ausrüstung
    • Hoher Gestaltungs- und Entscheidungsspielraum
    • Weiterbildungsmöglichkeiten
    • Die Möglichkeit, in einem kompetenten und hochmotivierten Team zu arbeiten

    Sie fühlen sich angesprochen und möchten gerne in einem netten Team durchstarten? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder auf dem Postweg an:


    Horst Mierzwa Straßen- und Tiefbau GmbH
    z. Hd. Frau Petra Strack
    Hermann-Blohm-Straße 3, 20457 Hamburg
    Tel.: 040 - 317 675 89 - 15
    E-Mail:


    Einzelheiten zu dieser Position können Sie gerne unter der Rufnummer 040 - 317 675 89 - 15 besprechen. Diskretion und vertrauliche Behandlung der Daten sind selbstverständlich.

    Wir freuen uns auf Sie!
  • Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:


    Vorarbeiter (m/w) in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen


    Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

    Vorarbeiter (m/w) in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen


    Ihre Aufgaben

    • Sicherstellung und Umsetzung der vom Kunden vorgegebenen Leistungsverzeichnisse
    • Überwachung der Arbeitsabläufe und der Zeitpläne
    • Prüfung durchgeführter Arbeiten auf Qualität und Vollständigkeit
    • Organisation erforderlicher Mängelbeseitigung
    • Betriebsmitteleinsatzplanung, Materialbestandsprüfung und -bestellung

    Unsere Anforderungen

    • Qualitätsbewusstsein, Termintreue
    • Sicheres und freundliches Auftreten gegenüber unseren Kunden
    • Teamfähigkeit
    • Selbstständige, strukturierte Arbeitsweise

    Unser Angebot

    • Die Chance, durch Übernahme von Verantwortung erfolgreich zu sein
    • Die Möglichkeit, in einem kompetenten und hochmotivierten Team zu arbeiten
    • Die Aussicht auf berufliche und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten

    Sie fühlen sich angesprochen und möchten gerne in einem netten Team durchstarten? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder auf dem Postweg an:


    Horst Mierzwa Straßen- und Tiefbau GmbH
    z. Hd. Frau Petra Strack
    Hermann-Blohm-Straße 3, 20457 Hamburg
    Tel.: 040 - 317 675 89 - 15
    E-Mail:
     

    Einzelheiten zu dieser Position können Sie gerne unter der Rufnummer 040 - 317 675 89 - 15 besprechen. Diskretion und vertrauliche Behandlung der Daten sind selbstverständlich.

    Wir freuen uns auf Sie!
  • Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:


    Bauleiter (m/w) in Hamburg


    Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

    Bauleiter (m/w) in Hamburg


    Ihre Aufgaben

    • Koordinierung und Organisation von eigenen Mitarbeitern und Nachunternehmern einschließlich der Baustellenleitung
    • Führen von Kundenverhandlungen und Gesprächen vor Ort mit dem Bauherrn, Architekten und Ingenieurbüros
    • Abrechnung von Baustellen
    • Nachtragsgestaltung und -durchsetzung
    • Kontrolle des Bauablaufs und Durchführung der Baustellenergebniskontrolle

    Unsere Anforderungen

    • Technische Ausbildung oder technisches Studium (gerne Absolventen)
    • Kenntnisse der gängigen Standardsoftware (Word, Excel, Outlook, CAD)
    • Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke, Belastbarkeit und Mobilität
    • Einsatzbereitschaft sowie eine selbstständige und engagierte Arbeitsweise
    • Unternehmerisches Denken und Handeln
    • Guter Umgang mit den Bauherrn

    Unser Angebot

    • Die Chance, durch Übernahme von Verantwortung erfolgreich zu sein
    • Die Möglichkeit, in einem kompetenten und hochmotivierten Team zu arbeiten
    • Hervorragende berufliche Entwicklungsmöglichkeiten und einen sicheren Arbeitsplatz
    • Firmenwagen
    • Leistungsgerechte Bezahlung

    Sie fühlen sich angesprochen und möchten gerne in einem netten Team durchstarten? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder auf dem Postweg an:

     
    Horst Mierzwa Straßen- und Tiefbau GmbH
    z.Hd. Frau Petra Strack
    Hermann-Blohm-Straße 3, 20457 Hamburg
    Tel.: 040 - 317 675 89 - 15
    E-Mail:
     

    Einzelheiten zu dieser Position können Sie gerne unter der Rufnummer 040 - 317 675 89 - 15 besprechen. Diskretion und vertrauliche Behandlung der Daten sind selbstverständlich.

    Wir freuen uns auf Sie!
  • Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:


    Werkstudenten (m/w) in Hamburg


    Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

    Werkstudenten (m/w) in Hamburg

    Ihre Aufgaben

    • Unterstützung der Bauleitung im Tagesgeschäft
    • Mitarbeit bei der Aufmaßerstellung und -prüfung
    • Unterstützung bei der Baustellendokumentation
    • Mitarbeit bei der Qualitätskontrolle und -dokumentation
    • Allgemeine Bürotätigkeiten

    Unsere Anforderungen

    • Studium im Bereich Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbar
    • Gutes technisches Verständnis
    • Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise
    • Einsatzbereitschaft sowie eine selbstständige und engagierte Arbeitsweise
    • Motivation und Einsatzbereitschaft sowie Freude an der Arbeit im Team

    Unser Angebot

    • Werkstudententätigkeit ca. 20 Stunden/Woche
    • Interessante und vielfältige Aufgaben
    • Mitarbeit in einem engagierten und dynamischen Team

    Sie fühlen sich angesprochen und möchten gerne in einem netten Team durchstarten? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder auf dem Postweg an:
     

    Horst Mierzwa Straßen- und Tiefbau GmbH
    z.Hd. Frau Petra Strack
    Hermann-Blohm-Straße 3, 20457 Hamburg
    Tel.: 040 - 317 675 89 - 15
    E-Mail:
     

    Einzelheiten zu dieser Position können Sie gerne unter der Rufnummer 040 - 317 675 89 - 15 besprechen. Diskretion und vertrauliche Behandlung der Daten sind selbstverständlich.

    Wir freuen uns auf Sie!
  • Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:


    LKW-Fahrer (m/w) in Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein


    Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

    LKW-Fahrer (m/w) in Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein

    Ihre Aufgaben

    • Transport von Baustoffen
    • Sichere Verladung und Transport von Baumaschinen
    • Pflege des Fahrzeugs sowie Prüfung des verkehrssicheren Zustandes
    • Beachtung der Fahr- und Verkehrsvorschriften

    Unsere Anforderungen

    • Führerschein der Klasse CE
    • Fahrerkarte
    • Erfahrung und Fahrpraxis als LKW-Fahrer
    • Die Grundqualifikationsprüfungen für Kraftfahrer der Module 1-5
    • Belastbarkeit
    • Flexibilität, Kommunikations- und Teamfähigkeit

    Unser Angebot

    • Die Möglichkeit, in einem kompetenten und hochmotivierten Team zu arbeiten
    • Die Aussicht, auf berufliche und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten
    • Weiterbildungsmöglichkeiten

    Sie fühlen sich angesprochen und möchten gerne in einem netten Team durchstarten? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder auf dem Postweg an:


    Horst Mierzwa Straßen- und Tiefbau GmbH
    z.Hd. Frau Petra Strack
    Hermann-Blohm-Straße 3, 20457 Hamburg
    Tel.: 040 - 317 675 89 - 15
    E-Mail:


    Einzelheiten zu dieser Position können Sie gerne unter der Rufnummer 040 - 317 675 89 - 15 besprechen. Diskretion und vertrauliche Behandlung der Daten sind selbstverständlich.

    Wir freuen uns auf Sie!
  • Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:


    Baumaschinenführer (m/w) in Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein


    Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

    Baumaschinenführer (m/w) in Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein

    Ihre Aufgaben

    • Führen von Baumaschinen wie Radlader und Bagger
    • Pflege und Wartung der anvertrauten Maschinen
    • Beachten der Sicherheits- und Umweltschutzbedingungen
    • Tatkräftige Mitarbeit auf der Baustelle

    Unsere Anforderungen

    • Erfahrung als Baumaschinenführer
    • Technisches Verständnis und Kenntnisse der Baumaschinen
    • Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit, Einsatz und Verantwortungsbewusstsein

    Unser Angebot

    • Die Möglichkeit, in einem kompetenten und hochmotivierten Team zu arbeiten
    • Die Aussicht auf berufliche und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten
    • Weiterbildungsmöglichkeiten

    Sie fühlen sich angesprochen und möchten gerne in einem netten Team durchstarten? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder auf dem Postweg an:


    Horst Mierzwa Straßen- und Tiefbau GmbH
    z.Hd. Frau Petra Strack
    Hermann-Blohm-Straße 3, 20457 Hamburg
    Tel.: 040 - 317 675 89 - 15
    E-Mail:


    Einzelheiten zu dieser Position können Sie gerne unter der Rufnummer 040 - 317 675 89 - 15 besprechen. Diskretion und vertrauliche Behandlung der Daten sind selbstverständlich.

    Wir freuen uns auf Sie!
  • Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:


    Garten- und Landschaftsbauer (m/w) in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen


    Sie fühlen sich angesprochen und möchten gerne in einem netten Team durchstarten? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder auf dem Postweg an:


    Horst Mierzwa Straßen- und Tiefbau GmbH
    z.Hd. Frau Strack
    Hermann-Blohm-Straße 3, 20457 Hamburg
    Tel.: 040 - 317 675 89 - 15
    E-Mail:

     
    Einzelheiten zu den Positionen können Sie gerne unter der Rufnummer 040 - 317 675 89 - 15 besprechen. Diskretion und vertrauliche Behandlung der Daten sind selbstverständlich.

    Wir freuen uns auf Sie!
  • Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:


    Tiefbaufacharbeiter (m/w) in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen


    Sie fühlen sich angesprochen und möchten gerne in einem netten Team durchstarten? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder auf dem Postweg an:


    Horst Mierzwa Straßen- und Tiefbau GmbH
    z.Hd. Frau Strack
    Hermann-Blohm-Straße 3, 20457 Hamburg
    Tel.: 040 - 317 675 89 - 15
    E-Mail:


    Einzelheiten zu den Positionen können Sie gerne unter der Rufnummer 040 - 317 675 89 - 15 besprechen. Diskretion und vertrauliche Behandlung der Daten sind selbstverständlich.

    Wir freuen uns auf Sie!
  • Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:


    Straßenbauer (m/w) in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen


    Sie fühlen sich angesprochen und möchten gerne in einem netten Team durchstarten? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder auf dem Postweg an:


    Horst Mierzwa Straßen- und Tiefbau GmbH
    z.Hd. Frau Strack
    Hermann-Blohm-Straße 3, 20457 Hamburg
    Tel.: 040 - 317 675 89 - 15
    E-Mail:

     
    Einzelheiten zu den Positionen können Sie gerne unter der Rufnummer 040 - 317 675 89 - 15 besprechen. Diskretion und vertrauliche Behandlung der Daten sind selbstverständlich.

    Wir freuen uns auf Sie!
  • Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:


    Rohrleitungsbauer (m/w) in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen


    Sie fühlen sich angesprochen und möchten gerne in einem netten Team durchstarten? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder auf dem Postweg an:


    Horst Mierzwa Straßen- und Tiefbau GmbH
    z.Hd. Frau Strack
    Hermann-Blohm-Straße 3, 20457 Hamburg
    Tel.: 040 - 317 675 89 - 15
    E-Mail:


    Einzelheiten zu den Positionen können Sie gerne unter der Rufnummer 040 - 317 675 89 - 15 besprechen. Diskretion und vertrauliche Behandlung der Daten sind selbstverständlich.

    Wir freuen uns auf Sie!
  • Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:


    Steinsetzer (m/w) in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen


    Sie fühlen sich angesprochen und möchten gerne in einem netten Team durchstarten? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder auf dem Postweg an:


    Horst Mierzwa Straßen- und Tiefbau GmbH
    z.Hd. Frau Strack
    Hermann-Blohm-Straße 3, 20457 Hamburg
    Tel.: 040 - 317 675 89 - 15
    E-Mail:


    Einzelheiten zu den Positionen können Sie gerne unter der Rufnummer 040 - 317 675 89 - 15 besprechen. Diskretion und vertrauliche Behandlung der Daten sind selbstverständlich.

    Wir freuen uns auf Sie!
  • Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:


    Baufacharbeiter (m/w) in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen


    Sie fühlen sich angesprochen und möchten gerne in einem netten Team durchstarten? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder auf dem Postweg an:


    Horst Mierzwa Straßen- und Tiefbau GmbH
    z.Hd. Frau Strack
    Hermann-Blohm-Straße 3, 20457 Hamburg
    Tel.: 040 - 317 675 89 - 15
    E-Mail:


    Einzelheiten zu den Positionen können Sie gerne unter der Rufnummer 040 - 317 675 89 - 15 besprechen. Diskretion und vertrauliche Behandlung der Daten sind selbstverständlich.

    Wir freuen uns auf Sie!
  • Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:


    Betonbauer (m/w) in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen


    Sie fühlen sich angesprochen und möchten gerne in einem netten Team durchstarten? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder auf dem Postweg an:


    Horst Mierzwa Straßen- und Tiefbau GmbH
    z.Hd. Frau Strack
    Hermann-Blohm-Straße 3, 20457 Hamburg
    Tel.: 040 - 317 675 89 - 15
    E-Mail:


    Einzelheiten zu den Positionen können Sie gerne unter der Rufnummer 040 - 317 675 89 - 15 besprechen. Diskretion und vertrauliche Behandlung der Daten sind selbstverständlich.

    Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

Christian Mierzwa

Geschäftsleitung

 

 

 

Hermann-Blohm-Straße 3Tel.: 040 - 317 675 89 0
20457 HamburgFax: 040 - 317 675 89 29

Philip Cordes

Bauleitung

 

 

 

Hermann-Blohm-Straße 3Tel.: 040 - 317 675 89 18 
20457 HamburgFax: 040 - 317 675 89 29

Andreas Hahn

Bauleitung

 

 

 

Hermann-Blohm-Straße 3Tel.: 040 - 317 675 89 23
20457 HamburgFax: 040 - 317 675 89 29

Torsten Buchwald

Vermessung

 

 

 

Hermann-Blohm-Straße 3Tel.: 040 - 317 675 89 14
20457 HamburgFax: 040 - 317 675 89 29

Petra Strack

Buchhaltung

 

 

 

Hermann-Blohm-Straße 3Tel.: 040 - 317 675 89 15
20457 HamburgFax: 040 - 317 675 89 29

Hermann-Blohm-Straße 3

20457 Hamburg

Tel.: 040 - 317 675 89 0

Fax: 040 - 317 675 89 29

Seit August 2013 können wir die Anforderungen hinsichtlich der fachtechnischen Qualifikation (Fachkunde, technische Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit auf technische Vertragserfüllung) der Gütesicherung Kanalbau nach RAL-GZ 961 erfüllen und sind seitdem in der Gruppe AK3 geführt.
Durch Überprüfungen der Überwachungsgemeinschaft Technische Anlagen der SHK-Handwerke e. V. bei unseren Bauvorhaben wurde die fachliche Anerkennung unserer Arbeiten durch die Zertifizierung für Grundstücksentwässerungen bestätigt.
Auch für Arbeiten in öffentlichen Bereichen der Stadt Hamburg sind wir gelistet und dürfen diese ausführen.
Seit November 2013 sind wir als Unternehmen über den Verein zur Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. präqualifiziert und konnten somit unsere Eignung gemäß § 6 VOB/A bezüglich Fachkunde, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit nachweisen.
Im Zuge unserer Schachtdeckelsanierungsarbeiten wurden wir durch die MeierGuss Sales & Logistics GmbH geprüft und als Budaplan®-Einbaupartner zertifiziert. Somit sind wir berechtigt, den Vertrieb sowie den bestimmungsgemäßen Einbau der Budaplan®-Schachtabdeckungen durchzuführen.

Impressum

Horst Mierzwa Straßen- und Tiefbau GmbH
Hermann-Blohm-Straße 3

20457 Hamburg

Tel.: 040 - 317 675 89 0
Fax: 040 - 317 675 89 29


www.tiefbau-mierzwa.de

Geschäftsführer: Christian Mierzwa, Horst Mierzwa

Handelsregister: Hamburg HRB 139 433
Gerichtsstand: Hamburg
Steuer-Nr. 46/743/02180
UST-Id: DE 116438791

Disclaimer

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert